1. torgranate
  2. Hessenliga

Barockstadt gewarnt: Gelingt Erlensee der nächste Pokal-Coup?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tino Weingarten

Fußball 2021-2022/Hessenliga Gr.A 2021-2022/SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (weiss/rot) - 1. FC Erlensee (blau) 3:1
Dominik Rummel (vorne) und die SG Barockstadt können sich auf ein ähnlich kämpferisch eingestelltes Erlensee (mit Sven Franek) einstellen wie beim 3:1 im Dezember. © Charlie Rolff

Das Duell mit dem 1. FC Erlensee entwickelt sich für die SG Barockstadt zum gefühlten Evergreen. Am Samstag (14 Uhr) treffen die beiden Hessenligisten zum Hessenpokal-Achtelfinale in der Johannisau aufeinander.

Mit 3:1 gewann die SGB das bislang letzte Kräftemessen der Teams, die in der Hessenliga-Aufstiegsrunde an den Start gehen. Durch diesen Sieg sicherte sich die Barockstadt nach Niederlagen gegen Stadtallendorf und Neuhof noch gute eine gute Ausgangslage. Erlensee will entsprechend nicht noch einmal ohne Erfolg aus Fulda abreisen. „Ich denke, dass sie sich revanchieren wollen. Wir müssen aufpassen, sie haben Gießen rausgeschossen, was ihnen viel Mut gegeben hat“, sagt SGB-Trainer Sedat Gören.

Der 50-Jährige, der unter der Woche seinen Vertrag verlängerte, ist mit der Vorbereitung und der Integration der vier Neuzugänge zufrieden. „Wir haben gegen höherklassige Mannschaften das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Es war ein gutes Tempo drin und die Werte der Spieler sind immer besser geworden“, zeigt sich Gören zufrieden. Das soll sich nun im Hessenpokal zeigen. „Wir haben fünf bis sechs Wochen gut gearbeitet und wollen unsere gute Vorbereitung bestätigen. Dazu gehört es, zuhause viel Leidenschaft zu zeigen“, betont Barockstadts Trainer.

SG Barockstadt muss auf Leon Pomnitz verzichten

Ein eher zerfahrenes Spiel erwartet Gören im Stadion, das erstmals im Umbau bespielt wird. Seit Wochen trainieren beide Mannschaften auf Kunstrasen, die Partie auf Rasen werde zunächst wohl eine Umgewöhnung werden. „Ich bin gespannt, wie wir reinkommen werden“, sagt Gören. Verzichten muss er auf Niklas Budesheim und Leon Pomnitz, außer den Langzeitverletzten sollen Gören ansonsten alle Spieler zur Verfügung stehen.

Gegner Erlensee schaltete im Dezember Regionalligist Gießen mit 3:0 aus, am vergangenen Wochenende präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Jochen Breideband in guter Verfassung, als mit dem SV Flieden ein Ligakonkurrent 2:0 besiegt wurde. Im Viertelfinale wartet entweder Kreisoberligist SV Hallgarten oder Hessenligist Bayern Alzenau. Das Hessenpokal-Duell der kommenden Gegner findet um 15 Uhr statt.

Verbandsligisten im Kreispokal - Absage in Bronnzell

Für Verbandsligist Eichenzell hätte im Kreispokal normalerweise das Viertelfinal-Spiel gegen Gruppenligist Bronnzell angestanden. Doch aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes in der Heppeau muss die Partie verlegt werden. Eichenzell konnte kurzfristig einen Testspiel-Gegner finden: Um 14 Uhr testet das Team von Spielertrainer Sebastian Sonnenberger auf dem Kunstrasen in Lehnerz gegen die A-Jugend der SG Barockstadt.

Nach zuletzt zwei Spielabsagen ein wichtiger Test für die Britannia. Mit der Vorbereitung ist Sonnenberger im Großen und Ganzen zufrieden, wenngleich durch viele angeschlagene Spieler die Kurve in der vergangenen Woche nach unten ging. Schwer wiegt die in Eiterfeld erlittene Verletzung von Patrick Broschke, die genaue Diagnose steht noch aus. „Er sieht aber nicht danach aus, dass die Verletzung bei ihm kurzfristig heilt. Er wird uns wohl länger fehlen“, bedauert Sonnenberger.

Mit Johannesberg und Thalau tragen zwei weitere Verbandsligisten ihre Spiele im Kreispokal aus – und holen damit abgesagte Spiele der dritten Runde nach. Thalau ist bei Gruppenligist Horas zu Gast (Samstag, 15 Uhr), Johannesberg empfängt mit Müs ebenfalls einen Gruppenligisten (Sonntag, 17 Uhr). Der Sieger aus der Partie zwischen Horas und Thalau trifft im Viertelfinale auf Hessenligist SV Neuhof. Johannesberg oder Müs treten gegen Ehrenberg oder Flieden an. Das Spiel findet am Ostermontag statt und beschließt das Achtelfinale im Kreispokal.

Auch interessant