1. torgranate
  2. Hessenliga

Gießens Entwicklungsprozess „passt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Konrad

Daniyel Cimen Trainer FC Gießen
Daniyel Cimen sieht seine Elf auf einem guten Weg. Der FC Gießen hat das Heimspiel in der Hessenliga mit 2:0 gegen Bayern Alzenau gewonnen. © Charlie Rolff

Heimspiele liegen dem FC Gießen in der Hessenliga besser als Auswärtsspiele. Nach dem 3:2 gegen Fernwald ging auch Partie Nummer zwei im Waldstadion mit 2:0 an den FCG.

Eine "unnötige" Niederlage sah Gießens Trainer Daniyel Cimen in der Vorwoche in Weidenhausen – und war nun glücklich über die Reaktion seiner Mannschaft. Einen verdienten Dreier gab es gegen den FC Bayern Alzenau. Besonders erfreut war Cimen, dass sein Team ohne Gegentreffer blieb. Offensiv zeigte erst Francesco Calabrese bei einem Freistoß aus zentraler Position seine Qualität (31.), ehe Connor Filsinger per Einzelaktion den Sieg sicherstellte (66.).

"Es war ein gutes Spiel von uns, in dem wir viel Kontrolle hatten, aber im letzten Drittel die eine oder andere falschen Entscheidung getroffen haben. Alzenau kam ebenfalls zu zwei, drei Chancen – einen Ihab Darwiche kann man beispielsweise nicht 90 Minuten aus dem Spiel nehmen", erläuterte der FCG-Trainer.

Der Entwicklungsprozess bei seiner Mannschaft "passt", vor allem Siege helfen dabei. "Wir haben noch einige Spieler mit Nachholbedarf. Wir müssen in den kommenden Wochen alle Jungs auf das passende Fitnesslevel bringen", sagte Cimen, der froh ist, dass erfahrene Akteure wie Aykut Öztürk und Denis Mangafic wieder dabei sind.

Statistik

FC Gießen: Lapcic; Assar (90.+2 Harder), Kireski, k.A., Calabrese, de Moura Beal (68. Mangafic), Fink, Maingad, Abdel (Filsinger), Pekesen (82. Öztürk), Vural.

FC Bayern Alzenau: Endres; Pancar, Seikel, Alexander (62. Heinz), Makey (46. Topic), Darwiche (90.+2 Bolgi), Fecher, Wilke (80. Cetin), Bhatti, Milosevic, Desveaux (62. Aul).

Schiedsrichter: Gahis Safi (TSG 1896 Ober-Wöllstadt).

Zuschauer: 462.

Tore: 1:0 Francesco Calabrese (31.), 2:0 Connor Filsinger (66.).

Auch interessant