Homan Halimi wechselt zum SV Steinbach. Foto: Charlie Rolff
+
Homan Halimi wechselt zum SV Steinbach.

Halimi und Reichmann in den Mühlengrund

Zum Trainingsauftakt hat Hessenligist SV Steinbach zwei weitere Neuzugänge vorgestellt. Mit Homan Halimi (A-Junioren SV Wehen Wiesbaden) und Dennis Reichmann (SG Dittlofrod/Körnbach) sind dies einmal mehr zwei Youngster.

Der 19-jährige Halimi versuchte sein Glück ein Jahr in Wiesbaden. Zuvor ging der Stürmer für den JFV Viktoria Fulda auf Torejagd. Reichmann agierte zuletzt drei Spielzeiten beim Nord-Kreisoberligisten Dittlofrod/Körnbach, zuvor spielte er im Juniorenbereich unter anderem beim FV Horas. "Mit Homan haben wir eine gute Option für die Mittelstürmerposition gefunden. Dort hatten wir definitiv noch Bedarf. Er teilte sich in Wiesbaden eine Wohnung mit Petr Paliatkas Sohn, entsprechend war der Kontakt vorhanden. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat, hatte er doch verschiedene Optionen. Sein Ziel ist es, sich in der Hessenliga zu etablieren", schildert Jürgen Wiegand aus dem Führungsteam des SVS.

An der Personalie Reichmann war der Club indes schon immer mal interessiert, nun hat sich der Mittelfeldspieler für einen Wechsel entschieden. "Er möchte den Sprung wagen. Wir haben einen großen Kader und einen gesunden Konkurrenzkampf. Dennis möchte angreifen", sagt Wiegand über den aus Burghaun stammenden Reichmann. Zuvor wurden bereits die Verpflichtungen von Marko Madzar (Weyhers), Nico Fischer (Altglienicke), Fabian Göb (Nüsttal), Felix Matthaei (Hünfelder Land) und Moritz Ickler (Aulatal) öffentlich.

Das könnte Sie auch interessieren