1. torgranate
  2. Hessenliga

Hanau 93 schlägt Steinbach II hochverdient - zwei Treffer in der Nachspielzeit

Erstellt:

Von: Leon Weiser

Bildergalerie vom Hessenligaspiel SV Steinbach gegen FC Hanau 93
Die Fans und Spieler von Hanau 93 konnten gegen Steinbach II spät jubeln. © Memento36

In der 90. und 92. Minute hat Hanau 93 das Hessenliga-Spiel gegen Steinbach II entschieden. Zwei späte Tore in einer Partie, die eigentlich hätte früher entschieden sein können. Aber die Gastgeber haben den Sack nicht zugemacht.

Hanau - Die Freude und Erleichterung nach dem erlösenden 2:0 in der 90. Minute durch Terry Danso war bei Spielern und dem Spielertrainer von Hanau 93 groß. Und das, obwohl Kreso Ljubicic auch etwas zu kritisieren hatte: „Wir müssen den Sack früher zumachen. Wir hatten viele Chancen und sind auch oft im Eins-gegen-Eins am Keeper von Steinbach II gescheitert.“

Hanau 93 schlägt Steinbach II mit zwei Toren in der Nachspielzeit

Dennoch steht am Ende ein in der Höhe völlig verdienter Sieg. Zwar hätte Steinbach II durchaus den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen können, die Mannschaft von Ljubicic stand aber sicher. „Wir waren wieder mal sehr dominant heute - von der ersten bis zur letzten Minute. Das freut mich besonders“, so der Spielertrainer, der zur Pause gerne schon eine 3:0-Führung gesehen hätte. „So mussten wir wieder zittern. Aber wir haben es geschafft. Vor allem die Art und Weise macht mich stolz.“

Zudem konnte er stolz auf sein glückliches Händchen sein, da er die beiden Siegtorschützen eingewechselt hatte. Patrick Kalata, Torschütze zum 2:0, kam in der 67. Minute und traf in der 92., während Terry Danso in der 70. Minute kam und 20 Minuten später die Hanauer endgültig erlöste.

„Wir haben einen guten und breiten Kader. Deswegen können wir immer Qualität von der Bank bringen“, meint Ljubicic, der bereits nach vorne schaut. Denn mit 24 Punkten steht sein Team vier Punkte hinter dem Zweiten Walldorf - dem nächsten Gegner. „Ich freue mich extrem auf das Spitzenspiel. Ich hoffe, wir können unsere Form bestätigen“, blickt der Spielertrainer voraus. Steinbach II hingegen bleibt im Keller stecken. Mit zehn Punkten hat das Team genauso viele Punkte wie der letzte und vorletzte der Hessenliga.

FC Hanau 93: Brao; Sejdovic, Ferukoski, Sentürk, Samardzic, Ünal, Bejic, Aslan (82. Türker), Baumann (75. Danso), Sen (67. Kalata), Kaiser.

TSV Steinbach II: Pauli; Weigelt, Hartmann, Noriega (71. Schneider), Kirchhoff, Kuffour, Aydogan, Theis, Pöpperl (86. Georg), Bedenbender (54. Künkel), Breitfelder.

Schiedsrichter: Alessandro Scotece (SV Rot-Weiß Walldorf).

Zuschauer: 250.

Tore: 1:0 Kristijan Bejic (22.), 2:0 Terry Danso (90.), 3:0 Patrick Kalata (90.+2).

Auch interessant