Fußball 2021-2022/Hessenliga Gr.A 2021-2022/SV Steinbach (blau) - FC Bayern Alzenau (weiss)1:2
+
Tim Grünewald (rechts) traf für die Bayern aus Alzenau doppelt.

Nach Sieg in Griesheim

Der Klassenerhalt für Alzenau schon greifbar

Wirklich überraschend ist das nicht, dass Bayern Alzenau in der Hessenliga-Abstiegsrunde nur noch wenige Siege bis zum Klassenerhalt fehlen. Bei Viktoria Griesheim kam beim 3:1 (2:0) ein weiterer dazu.

Nach 50 Minuten führten die Bayern mit 3:0. Mit dem einfachen Blick auf den Spielverlauf schien der Weg zum nächsten Erfolg ein leichter gewesen zu sein. Doch Angelo Barletta, Trainer des FCB, entgegnet: „Griesheim hatte eine Menge Torchancen. Es hätte zur Pause auch gut und gerne 4:2 für sie stehen können.“ Allerdings sei Fabian Wolpert glänzend aufgelegt gewesen oder die Gäste hätten schlicht das Glück gehabt, dass die Viktoria freistehend nicht traf.

So besorgten Tim Grünewald (33.) und Lukas Fecher (37.) mit zwei schnell aufeinanderfolgenden Toren eine beruhigende Pausenführung für Alzenau, die Grünewald kurz nach dem Seitenwechsel gar noch erhöhte (49.). „Griesheim hat druckvoll gespielt und wir waren bemüht, die Spielkontrolle zu bekommen, was uns nicht so gut gelungen ist. Der Sieg ist letztlich aber verdient“, sagte Barletta, der dennoch nicht ohne Gegentor aus dem Spiel kam, da Griesheims Liam Fisch kurz vor dem Ende noch traf (85.).

Klassenerhalt in der Hessenliga für Bayern Alzenau beinahe fix

Mit 33 Punkten führt Alzenau die Tabelle der Abstiegsrunde an. Viele Spiele dürfte der FC Bayern nicht mehr benötigen, um die endgültige Planungssicherheit zu besitzen. Große Zweifel, dass noch einmal etwas anbrennt, kommen bei Barletta und Co. freilich nicht mehr auf: „Ich bezweifle, dass so viele Mannschaften noch auf 33 Punkte kommen werden.“

Statistik

Viktoria Griesheim: Jivan; Windeck, Kern, Bender, Starck, Fisch, Stumpf, Volk, Paraschiv, Ruiz Diaz, Lorenz.
Bayern Alzenau: Wolpert; Heptazeler, Hodja, Brauburger, Grünewald, Fecher, Arslan, Wilke, Bhatti, Milosevic, Porporis.
Schiedsrichter: k.A.
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Tim Grünewald (33.), 0:2 Lukas Fecher (37.), 0:3 Tim Grünewald (49.), 1:3 Liam Fisch (85.).

Das könnte Sie auch interessieren