1. torgranate
  2. Hessenliga

Sicaja sollte Recht behalten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tino Weingarten

Andrej Markovic Eintracht Stadtallendorf Stefan Tschersisch
Unglücksrabe für Stadtallendorf: Verteidiger Andrej Markovic brachte mit seinem Eigentor Waldgirmes in Führung. © Stefan Tschersich

Die erste kleine Überraschung liefert der SC Waldgirmes. Zum Auftakt in die Hessenliga-Aufstiegsrunde bezwang der SCW Eintracht Stadtallendorf mit 2:1 (0:0).

Dass Dragan Sicaja ein Kenner seines Faches ist, ist hinlänglich bekannt. Manchmal wird der Trainer von Eintracht Stadtallendorf jedoch hoffen, dass von ihm vor zwei Tagen getätigte Aussagen sich nicht sofort einstellen würden. Im Gespräch mit torgranate.de sprach Sicaja über den Vorsprung von vier Punkten gegenüber der Konkurrenz: „Dieses Polster kannst du schnell gewinnen, du kannst es aber auch schnell wieder verlieren.“

Verloren hat Stadtallendorf dieses Polster gleich zum Start, in Waldgirmes gab es eine 1:2-Niederlage - und den sah SCW-Abteilungsleiter Björn Velten als verdient an: „Das war ein hart umkämpfter Sieg in einem munteren Spiel mit viel Leidenschaft. In der zweiten Halbzeit haben wir uns noch einmal steigern können.“ Die Treffer fielen allesamt im zweiten Durchgang. Andrej Markovic, Stadtallendorfs Außenverteidiger, brachte Waldgirmes durch ein Eigentor in Führung (69.), Lucas Hartmann erhöhte per Foulelfmeter auf 2:0 (75.).

Der Anschlusstreffer durch Timo Cecen, ebenfalls durch einen Strafstoß, kam in der vierten Minute der Nachspielzeit zu spät. In Überzahl - Muhamet Arifi sah wegen Meckerns die gelb-rote Karte - verteidigten die Hausherren das Ergebnis mit „Leidenschaft und Erfahrung, wie Velten herausstellt, über die Zeit.

Statistik

SC Waldgirmes: Buss; Fries, Schmidt, Golafra, Stephan (90. Fürbeth), Tega, Koyuncu, Hartmann (87. Kunz), Schneider (77. Fürstenau), Enobore, Cinemre.
Eintracht Stadtallendorf: Sahin; Markovic, Williams, Schütze, Heuser, Phillips, Ofori, Arifi, Bartheld (78. Eshele), Wiessner (60. Sattorov), Cecen.
Schiedsrichter: Vincent Schandry (FC Königstein).
Zuschauer: 450.
Tore: 1:0 Andrej Markovic (69, Eigentor), 2:0 Lucas Hartmann (75., Foulelfmeter), 2:1 Timo Cecen (90.+4, Foulelfmeter).
Gelb-rote Karte: Muhamet Arifi (Stadtallendorf, 90.+4).

Auch interessant