1. torgranate
  2. Hessenliga

Torlos-Serie bei KSV-Heimspielen hält

Erstellt:

Von: Tobias Konrad

Trainer Tobias Nebe KSV Baunatal
KSV-Coach Tobias Nebe sah ein leistungsgerechtes Unentschieden zwischen seiner Baunataler Mannschaft und dem 1. Hanauer FC. © Ralph Kraus

Drittes Heimspiel, drittes Mal ohne Gegentor: Der KSV Baunatal hat am Mittwochabend in der Hessenliga 0:0 gegen den 1. Hanauer FC gespielt. Ein Sieg war ob dem Gros an Chancen durchaus möglich.

Beide Trainer sahen ein über weite Teile sehr ausgeglichenes Spiel. Während Hanaus Coach Kreso Ljubicic haderte, dass sein Team in der Anfangsphase nur schwer ins Treiben kam, hätte Baunatals Trainer Tobias Nebe nur zu gerne in der Schlussphase den Lucky Punch seiner Elf gesehen. "Es war zum Ende hin ein offener Schlagabtausch. Beide Teams hatten Chancen, wir mit Sebastian Schmeer, Jonas Springer und Leon Lindenthal drei Hochkaräter. Unterm Strich geht das Unentschieden aber wohl in Ordnung", resümierte Nebe.

Dessen Team setzt die Serie bei Heimspielen in Parkstadion fort. Nach Siegen gegen Weidenhausen (3:0) und Griesheim (2:0) bleibt nun zwar nur ein Zähler in Nordhessen, jedoch zeigte sich der KSV einmal mehr stabil in der Defensive.

Statistik

KSV Baunatal: Bachmann; Schmeer, Cakmak, Schäfer, Recker, Berninger-Bosshammer, Blahout, Borgardt, Krengel, Lorenzoni, Durak. 
FC Hanau 93: Brao; Kovjenic, Sejdovic, Danso, Ferukoski, Kalata, Sentürk, Ünal, Bejic, Vassiliou, Kaiser. 
Schiedsrichter: Justin Herbert (FSV Schwarzbach). 
Zuschauer: 200. 
Tore: Fehlanzeige.

Auch interessant