1. torgranate
  2. Hessenliga

Bulut-Elf mit ersten Auswärtspunkten im Derby

Erstellt:

Von: Johannes Götze

Louis Goncalves traf doppelt beim Sieg des FSV Fernwald bei Hanau 93.
Louis Goncalves und der FSV Fernwald siegten im Derby beim SC Waldgirmes. © Ralph Kraus

Der FSV Fernwald hat erstmals in der Fremde gepunktet. Im Derby in der Hessenliga beim SC Waldgirmes siegte die Elf von Daniyel Bulut mit 2:1 (0:0).

Nur wenige Tage nach dem Derby gegen den FC Gießen hat der FSV Fernwald erneut einen Nachbarn vor der Brust gehabt – und konnte beim SC Waldgirmes gewinnen. Es waren die ersten Auswärtspunkte für den FSV. Für Trainer Bulut kamen sie verdient daher. Dabei war Waldgirmes vor der Halbzeit aktiver, mit dem 0:0 war Fernwald zufrieden.

Anders präsentierten sich die Gäste nach der Pause. Wesentlich mehr Torchancen verzeichnete Fernwald, kam zu einigen Hochkarätern. Unter anderem traf der FSV dreimal Aluminium. Tom Woiwod brachte die Gäste aus dem Gewühl heraus auf die Gewinnerstraße (53.), Erdinc Solak legte überlegt nach (69.). Mehr als den Anschlusstreffer von Nico Götz (82.) ließ die Bulut-Elf nicht zu. „Wir konnten das 1:1 gegen Gießen vergolden. Die Mannschaft war stabil und wir konnten eine anstrengende Woche positiv abschließen“, sagte der Gäste-Trainer, der einst beim SCW tätig war und sich immer wieder über die Rückkehr freut: „Vor allem bei einem Sieg. Es ist schön, da man viele Freunde trifft.“

Die Statistik:

SC Waldgirmes: Buss; Fries, Schmidt, Erben, Stephan, Bartheld, Schneider, Böttcher, Safiew, Fürstenau, Fürbeth.
FSV Fernwald: Kleinheider; Burger, Muhic, Bender, Mukasa, Goncalves, Woiwod, Solak, Hofmann, Schäfer, Grönke.
Schiedsrichter: Tobias Lecke (FC Gilfershausen).
Zuschauer: 300.
Tore: 0:1 Tom Woiwod (53.), 0:2 Erdinc Solak (69.), 1:2 Nico Götz (82.).

Auch interessant