1. torgranate
  2. Hessenliga

Mit einem Knall Vereinsgeschichte geschrieben

Erstellt:

Von: Tobias Konrad

Torwart Vladan Grbovic SV Neuhof
Vladan Grbovic musste gleich fünf Gegentore mit dem SV Neuhof beim SV Unter-Flockenbach einstecken. © Charlie Rolff

Der SV Unter-Flockenbach ist mit dem sechsten Spieltag in der Hessenliga angekommen. Das 5:1 gegen den SV Neuhof war der erste Saisonsieg und der erste Dreier in der Vereinsgeschichte in Hessens Beletage überhaupt.

Der Samstagabend im Gorxheimertal wird langer werden. Das lässt sich nach dem geschichtsträchtigen Sieg erahnen, bestätigen kann es zudem Trainer Mirko Schneider. „Wir gönnen uns darauf noch einige Kaltgetränke. Das haben wir uns nach den ganzen Wochen verdient“, stellte Schneider flachsend klar, der zuvor einen vollauf verdienten Erfolg seines Teams sah.

Von Beginn an war Unter-Flockenbach aggressiv und präsent im Kellerduell, das 1:0 durch Fabio Hechler nach fünf Minuten ging bereits zu diesem Zeitpunkt in Ordnung. Die Hausherren blieben auf dem heimischen Kunstrasen weiter am Drücker, erspielten sich im Laufe der ersten Halbzeit fünf, sechs Torchancen – doch treffen sollte der osthessische Gast. Mit dem Pausenpfiff war Akif Kovac nach einer Ecke am zweiten Pfosten blank und glich aus. „So ist es eben in der Hessenliga. Wir verpassen das zweite Tor und aus dem Nichts fängst du eins“, sagte Schneider.

Doch anstatt sich daran aufzuziehen, legte der Aufsteiger nach Wiederbeginn umgehend den Schalter wieder um. Neuhof war nur kurzzeitig aktiv, durch das 2:1 von Lotfi Graidia nach einer Stunde war die Brust bei den Hausherren gelöst. Fortan waren es wieder die „Flockis“ aus der letztjährigen Verbandsligasaison, als die Gegner in Grund und Boden geschossen wurden. Linus Hebling, erneut Graidia und Chris Diefenbach schraubten das Ergebnis in die Höhe. „Wir haben viel investiert in einem aggressiven Spiel und konnten mit den Toren früh das Spiel entscheiden. Neuhof hat sich nicht auf ihren Kombinationsfußball konzentriert, sondern mehr die Eins-gegen-eins-Duelle gesucht. Wir konnten alles wegverteidigen“, erläuterte Schneider.

SV Unter-Flockenbach: Schütz; Mayer, Hechler (61. Hebling), Tzimanis, Arikan, Ulpins (60. Kaffenberger), Graidia (82. Marquardt), Diefenbach (83. Schneider), Schaudt (36. Zyprian), Heckhoff, Hammann.
SV Neuhof: Grbovic; Pandov (71. Mino), Yanez, Nunez, Sosa Perez, Somov, Williams, Gärtner (46. Shani), A. Kovac, F. Kovac, Costa Sabate.
Schiedsrichter: Patrick Haustein (FC Großen-Buseck).
Zuschauer: 265.
Tore: 1:0 Fabio Hechler (5.), 1:1 Akif Kovac (45.+1), 2:1 Lotfi Graidia (59.), 3:1 Linus Hebling (74.), 4:1 Lotfi Graidia (75.), 5:1 Chris Diefenbach (81.).

Auch interessant