1. torgranate
  2. Hessenliga

Hadamars Konter trifft Waldgirmes hart

Erstellt:

Von: Tobias Konrad

Hessenliga: Eintracht Stadtallendorf gegen Rot-Weiss Hadamar
Luca Teller (rot) brachte den SV Rot-Weiß Hadamar gegen den SC Waldgirmes in Führung. © Stefan Tschersich

Den Fehlstart abgewendet hat der SV Rot-Weiß Hadamar in der Hessenliga. Mit 2:1 (1:0) wurde der SC Waldgirmes besiegt und die Auftaktniederlage in Erlensee wettgemacht.

Was in Erlensee noch fehlte, war die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen. Am Mittwochabend legte Hadamar einen Gang zu und fand die richtige Balance. Die Gäste hatten zwar in Durchgang eins das Gros an Aktionen, doch die Führung besorgte Rot-Weiß. Luca Teller traf per Fernschuss flach ins Eck (40.). Es blieb das erwartet enge Spiel, in dem der SCW kurz nach Wiederbeginn durch Natnael Tega zum 1:1 traf (50.). Lange konnte der Torschütze daraufhin nicht mehr mitwirken, musste er doch verletzt raus. Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte schließlich ein Konter für den ersten Hadamar-Dreier. Eine Ecke verteidigten die Hausherren und setzten den Sturmlauf an, der Marco Koch schließlich Mirco Paul fand. Letztlich nutzte die Elf von Stefan Kühne – der Trainer weilte allerdings gegen Erlensee und Waldgirmes im Urlaub – die berühmte eine Chance mehr als der Gegner.

Statistik

SV Rot-Weiß Hadamar: Hasselbach; Paul, Dimter, Kittel (86. Halimi), Teller, Zey (85. Sedy), Zouaoui, Dillmann, Burggraf (77. Wilhelmy), Sumak, Koch (81. Kosuchin). 
SC Waldgirmes: Buss; Fries, Schmidt, Golafra, Tega (66. Götz), Bartheld, Schneider, Böttcher (78. Kim), Ünal (60. Bräuer), Safiew, Fürstenau. 
Schiedsrichter: Vincent Schandry (1. FC-TSG Königstein). 
Zuschauer: 230. 
Tore: 1:0 Luca Teller (40.), 1:1 Natnael Tega (50.), 2:1 Mirco Paul (76.).

Auch interessant