1. torgranate
  2. Hessenliga

Drei Ligen, dreimal allerhöchste Spannung

Erstellt:

Von: Tobias Konrad

In der Hessenliga steht ein großes Saisonfinale zwischen der SG Barockstadt (links Kevin Hillmann) und Eintracht Stadtallendorf (Del Angelo Williams) bevor. Williams wird daran aber rotgesperrt nicht teilnehmen.
In der Hessenliga steht ein großes Saisonfinale zwischen der SG Barockstadt (links Kevin Hillmann) und Eintracht Stadtallendorf (Del Angelo Williams) bevor. Williams wird daran aber rotgesperrt nicht teilnehmen. © Charlie Rolff

In der Hessenliga kommt es am Samstag zum Showdown um die Meisterschaft. Nicht nur in Hessen, auch in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg läuft alles auf ein großes Saisonfinale hinaus.

Was Eintracht Stadtallendorf und die Barockstadt in Hessens Beletage sind, sind Eintracht Trier und Wormatia Worms in der Meisterrunde Rheinland-Pfalz/Saar und SGV Freiberg sowie die Stuttgarter Kickers in Baden-Württemberg. Im Vergleich zur Hessenliga fällt in den anderen Ligen die Entscheidung jedoch erst am ersten Juni-Wochenende. Bereits jetzt lässt sich erkennen, dass es dramatisch wird.

4500 Zuschauer machen Mosel-Stadion in Trier zum Tollhaus

Lange Zeit sah es am Samstag so aus, als würde Trier der erste Teilnehmer der Aufstiegsrunde sein. Im Gipfeltreffen führte Worms bis spät in die Nachspielzeit mit 1:0, ehe die Eintracht im heimischen Mosel-Stadion in Minute 90.+4 und 90.+5 das Spiel drehte. Die 4500 Zuschauer bildeten ein Tollhaus, anstelle der Wormser Meisterschaft sind beide Teams nun punktgleich. Zwei Spieltage stehen noch bevor, durch die bessere Tordifferenz hat Worms weiterhin alles in der Hand.

Ähnlich schaut es in der Oberliga Baden-Württembergs aus. Freiberg konnte am Samstag vorlegen und liegt nun drei Zähler vor den Stuttgarter Kickers, die noch ein Spiel in der Hinterhand haben und am Samstag im Landespokalfinale gegen Regionalligist SSV Ulm mit 5:4 nach Elfmeterschießen siegten und sich über die Teilnahme im DFB-Pokal freuen können. In der Liga müssen die Kickers jedoch auf einen Ausrutscher von Freiberg hoffen, die bei zwei Siegen den Titel sicher haben, denn die Tordifferenz spricht klar für Freiberg.

Auch interessant