Del Angelo Williams und Eintracht Stadtallendorf waren neben dem SV Neuhof der Gewinner des Spieltags. Foto: Stefan Tschersich
+
Del Angelo Williams (links) gelangen in Dietkirchen zwei Treffer. Der Stürmer flog aber auch vom Platz.

Stadtallendorf nur 2:2

Williams trifft doppelt und fliegt

Sicher geglaubte drei Punkte für Eintracht Stadtallendorf: weg. Nach einer irren Schlussphase des TuS Dietkirchen muss sich der Tabellenführer der Hessenliga-Aufstiegsrunde mit einem 2:2 (1:0) beim TuS begnügen.

Dabei hatte eigentlich alles danach ausgesehen, als könnte Stadtallendorf die Tabellenführung ausbauen. Del Angelo Williams traf für die Gäste doppelt (43., 76.), die Führung 15 Minuten vor dem Ende schien komfortabel. Doch dann brachte der Anschlusstreffer von Dennis Leukel die Eintracht ins Wanken, Maximilian Zuckrigl traf dann sogar noch zum Ausgleich. Zu allem Überfluss flog Doppeltorschütze Williams noch mit der Ampelkarte vom Platz, wird Stadtallendorf gegen den Tabellenzweiten Hadamar fehlen.

„Wenn es ganz blöd läuft, gewinnen wir das Spiel sogar noch“, sagt TuS-Trainer Thorsten Wörsdörfer. Zwar hatte Stadtallendorf über die gesamte Partie mehr Spielanteile, verpasste aber das entscheidende 3:0, „und gegen uns ist ein 2:0 immer ein trügerisches Erbebnis“, betont Dietkirchens Trainer.

Statistik

TuS Dietkirchen: Gotthardt; Müller, Hautzel, Leukel, Dankof, Zuckrigl, Stahl, Bergs, Schmitt, Enders, Schmitz.
Eintracht Stadtallendorf: Sahin; Williams, Schütze, Phillips, Ofori, Sattorov, Arifi, Bartheld, Wiessner, Cecen, Seck.
Schiedsrichter: Alessandro Scotece (Rot-Weiss Walldorf).
Zuschauer: 235.
Tore: 0:1 Del Angelo Williams (43.), 0:2 Del Angelo Williams (76.), 1:2 Dennis Leukel (80.), 2:2 Maximilian Zuckrigl (83.).
Gelb-Rote Karte: Del Angelo Williams (85.).

Das könnte Sie auch interessieren