1. torgranate
  2. Hessenliga

Sieg gegen den SV Neuhof: Der Adler fliegt wieder

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Fußball 2020-2021/Verbandsliga Nord 2020-2021/FC Britannia Eichenzell (weiss) - SV Weidenhausen (grau)
Jan Gerbig (in grau) traf doppelt für den SV Weidenhausen gegen den SV Neuhof. © Charlie Rolff

Nach acht Niederlagen in Folge in der Hessenliga ist der Negativ-Lauf des SV Weidenhausen gestoppt. Gegen den nun seit fünf Spielen punktlosen SV Neuhof feierten die Adler einen 2:0 (2:0)-Sieg.

Das Selbstvertrauen mussten Zuschauer am Chattenloh zunächst suchen. Der SV Neuhof kam mit vier verlorenen Spielen in Folge angereist und zeigte vor allem zuletzt beim 0:2 gegen den TuS Dietkirchen ein schwaches Spiel. Das letzte Erfolgserlebnis des SV Weidenhausen liegt noch weiter zurück, den letzten Sieg gab es am 28. August, darauf folgten acht Niederlagen in Folge.

Doppeltorschütze Jan Gerbig: SV Weidenhausen beendet Niederlagen-Serie

„Den Druck hat man irgendwo gespürt. Wir von Vereinsseite haben versucht, den irgendwie von der Mannschaft wegzuhalten und keine Unruhe aufkommen zu lassen. Der Sieg war extrem wichtig und gibt Selbstvertrauen. So können im Training Aktionen auch mal mit einem Erfolgserlebnis untermalt werden“, sagte Stefan Stederoth, Abteilungsleiter der Adler. Obwohl die Anfangsphase noch an Neuhof ging und den Gastgebern die Unsicherheit anzumerken war.

Das 1:0 durch Jan Gerbig, dessen Freistoß unhaltbar abgefälscht wurde, markierte die Trendwende (15.). „Das haben wir uns erarbeitet“, sagte Stederoth, der ein zweites Mal jubeln durfte, als Neuhof Gerbig ziemlich plump zu Fall brachte und der Gefoulte noch vor der Pause erhöhte (45.). Nach dem Seitenwechsel verteidigte Weidenhausen in einem reinen Kampfspiel das Ergebnis, hielt Neuhof weit vom eigenen Tor weg.

Für den SVN wird die Lage dagegen immer prekärer, die fünfte Niederlage in Folge könnte am Ende des Spieltags den Sturz auf den vorletzten Platz zur Folge haben. Ein helfendes Erfolgserlebnis, wie es Weidenhausen nun erfuhr, scheint derzeit weit weg für die Mannschaft von Trainer Alexander Bär.

SV Weidenhausen: Wassmann; Renke (81. Görs), T. Ullrich (87. Stunz), Göbel, T. Gonnermann, Gerbig, K. Krug (90. Assmann), Löffler, Nguyen, M. Krug (71. Immig), Schneider.
SV Neuhof: Ilicic; Paez, Mihaylov, Pandov, Igbinoba (61. Djebbari), M. Kovac (55. Thiry), Sosa Perez (67. Yanez Cortes), Somov (55. Shani), Williams, F. Kovac (55. A. Kovac), Costa Sabate.
Schiedsrichter: Jannis Jäschke (SG Nieder-Roden).
Zuschauer: 450.
Tore: 1:0 Jan Gerbig (25.), 2:0 Jan Gerbig (45., Foulelfmeter).

Auch interessant