1. torgranate
  2. Hessenliga

„Flockies“ kommen unter die Räder

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Marcel Czirbus erlebte einen ruhigen Abend im Tor von Rot-Weiß Walldorf.
Marcel Czirbus erlebte einen ruhigen Abend im Tor von Rot-Weiß Walldorf. © Bernd Vogt

Nach der Auftaktniederlage am vergangenen Wochenende hat der SV Unter-Flockenbach im ersten Hessenliga-Auswärtsspiel eine herbe Packung hinnehmen müssen. Rot-Weiß Walldorf überrollte den Aufsteiger mit 5:0 (3:0).

Bereits nach 20 Minuten standen die Gäste vor einer unüberwindbaren Hürde, als Walldorf durch einen Doppelpack von Benedikt von Hagen mit 2:0 in Führung ging. Müslüm Arikan hätte die „Flockies“ kurz vor der Halbzeitpause noch einmal zurück ins Spiel bringen können, der Stürmer scheiterte aber sieben Meter vor dem leeren Tor. Zu diesem Zeitpunkt hatte Walldorf durch Alexander Vogler jedoch schon auf 3:0 erhöht.

Auch nach dem Seitenwechsel spielte die Mannschaft von Trainer Artur Lemm die Überlegenheit stark aus, Maximilian Huß schnürte ebenfalls einen Doppelpack und sorgte für einen hohen ersten Saisonsieg der Rot-Weißen, die das Eröffnungsspiel gegen Griesheim am Freitag noch verloren. Für Unter-Flockenbach ist es ein Fehlstart in die Hessenliga, am Samstag geht es zum 1. FC Erlensee, der mit vier Zählern in die neue Spielzeit startete.

Die Statistik:

Rot-Weiß Walldorf: Czirbus; Ludwig, Mehnatgir, Thomasberger, Vogler, von Hagen, Matheisen, Borger, Dogan, Mladenovic, Huß.
SV Unter-Flockenbach: Schütz; Mayer, Hechler, Arikan, Ulpins, Zyprian, Hebling, Schaudt, Heckhoff, Hammann, Kaffenberger.
Schiedsrichter: Christian Stübing (SV Breitenborn).
Zuschauer: 200.
Tore: 1:0 Benedikt von Hagen (15.), 2:0 Benedikt von Hagen (20.), 3:0 Alexander Vogler (41.), 4:0 Maximilian Huß (58.), 5:0 Maximilian Huß (88.).

Auch interessant