Hessenligist Buchonia Flieden hat Andre Vogt vom Hünfelder SV verpflichtet
+
Hessenligist Buchonia Flieden hat Andre Vogt vom Hünfelder SV verpflichtet

Neuzugang am Weiher

Flieden angelt sich Andre Vogt

Hessenligist Buchonia Flieden hat den nächsten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet: Vom Ligarivalen Hünfelder SV wechselt Andre Vogt an den Weiher.

Der 26-jährige ist nach Marc Röhrig (TSV Rothemann), Christian Bohl (SG Hilders/Simmershausen) und Torwart Chris Grösch (Spvgg. Hosenfeld) der vierte Neuzugang, den Flieden an Land gezogen hat. Dem stehen bisher mit den beiden Hohmann-Brüdern Lukas und Nico (beide SG Freiensteinau) lediglich zwei sichere Abgänge gegenüber.

„Wir wären ziemlich blöd gewesen, wenn wir - nachdem wir erfahren haben, dass sich die Personalie Andre Vogt im Sommer öffnet - nicht bei ihm angefragt hätten. Andre ist ein gestandener Hessenligaspieler im besten Fußballer-Alter“, weiß Fliedens stellvertretender Abteilungsleiter Frank Happ.

Das die Zusage Ligaunabhängig erfolgte, war früh klar: „Als wir über Ostern erstmals zusammengesessen und die Gespräche aufgenommen haben, da war beiden Seiten bewusst, dass es in die Verbandsliga nach unten gehen kann“, so Happ, der viel von Vogt erwartet: „Das könnte unser fehlendes Puzzleteil in der Offensive sein, auch wenn er nicht in vorderster Front spielt. Zusammen mit Leuten wie Hagemann, Götze, Röhrig und Schaub sind wir nach vorne gut aufgestellt.“

Der Linksfuß Vogt stellt zudem eine Alternative in Sachen Standards dar und bietet so neben dem bisherigen „Alleinunterhalter“ Marc Götze einem zweiten Spieler, der ruhende Bälle sehr präzise an die Mitspieler bringen kann.

Das könnte Sie auch interessieren