1. torgranate
  2. Hessenliga

Tore satt am Mühlengrund

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralph Kraus

Das Trainerteam des SV Steinbach um Petr Paliatka und Jürgen Wiegand testete mit dem Hessenligisten gegen Buchonia Flieden
Das Trainerteam des SV Steinbach um Petr Paliatka und Jürgen Wiegand testete mit dem Hessenligisten gegen Buchonia Flieden © Torgranate

Tore satt gab es im Testspiel zwischen dem Hessenligisten SV Steinbach und Verbandsligist Buchonia Flieden. Am Ende hatte der Ball achtmal im Netz eingeschlagen. 4:4 (1:2) hieß es nach unterhaltsamen 90 Minuten am Mühlengrund.

„Wir haben den Ball im Spiel nach vorne teilweise wirklich gut laufen lassen. Das war nach vorne schon ganz okay“, sagte SVS-Trainer Petr Paliatka, der aber auch jede Menge Ansatzpunkte zur Kritik hatte. „Vier Gegentore zu kassieren ist einfach zu viel. Zumal wir alle Treffer nach Standards gefangen haben. Da hatten wir zwei, drei leichte Fehler dabei und das ärgert mich dann schon“, gab der Steinbacher Trainer zu.

Beide Seiten trafen zusätzlich noch je einmal die Latte, so dass durchaus noch mehr Tore hätten fallen können.

Statistik

SV Steinbach: Bagus; T. Wiegand, F. Wiegand, Bott, Makovii, Hildenbrand, Palitaka, Wittke, Uth, Stadler, Halimi; (von Butler), Kvaca, Göb, Kehl, Reith.
SV Buchonia Flieden: Grösch; Hack, Zeller, Rumpeltes, Krapf, Bohl, Röhrig, Vogt, Götze, Hagemann, Rehm; (Weß), Happ, Leibold, Gaul, Koch, Kullmann, Larbig.
Schiedsrichter: Justus Dietrich (VfL Eiterfeld).
Tore: 1:0 Tom Wiegand (9.), 1:1 Sascha Rumpeltes (23.), 1:2 Marc Götze (27.), 2:2 Max Stadler (47.), 3:2 Petr Paliatka (64.), 3:3 Louis Larbig (66.), 4:3 Alexander Reith (81.), 4:4 Jaron Krapf (84.).

Auch interessant