Florian Weß steht vor seinem siebten Hessenliga-Spiel. Foto: Charlie Rolff
+
Florian Weß steht vor seinem siebten Hessenliga-Spiel.

Kann Weß endlich einen Sieg bejubeln?

Der SV Neuhof und der SV Flieden treffen sich heute Abend (19 Uhr) zum Hessenliga-Derby und Sechs-Punkte-Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Die Buchonia hadert im Vorfeld einmal mehr mit ihrer personellen Situation.

Torhüter Lukas Hohmann hat sich gegen Alzenau (2:2) einen Muskelfaserriss zugezogen, es scheint möglich, dass er bis zum Jahresende fehlen wird. Mit Florian Weß steht sein Ersatzmann bereit, der vor dem Spiel gegen seinen früheren Club zwar besonders motiviert ist, sich in der Presse allerdings nicht äußern möchte. Der Aberglaube verbietet es, in einer ähnlichen Situation in der Vergangenheit habe der 31-Jährige schlechte Erfahrungen gesammelt.

Weß wird allerdings gewillt sein, seine eigene Serie zu durchbrechen. Sechs Mal kam er in der Hessenliga zum Einsatz, zwei Unentschieden, vier Niederlagen und 13 Gegentore lautet die bittere Bilanz. Trainer Bardo Hirsch hat dennoch größtes Vertrauen in seinen Torhüter: „Er ist immer mit dabei und hat sich stets loyal verhalten. Dazu ist Flo ein richtig guter Torwart, der uns gegen Alzenau mit zwei guten Paraden im Spiel gehalten hat. Das bereitet mir die kleinsten Kopfschmerzen“, betont Hirsch.

Die ansonsten einmal mehr angespannte personelle Situation stresst den Coach deutlich mehr, mit Sascha Rumpeltes (krank) und Andre Leibold (Oberschenkel) sind unter anderem zwei Leitwölfe mehr als fraglich. Doch vor dem Hinspiel war die Lage ähnlich, dennoch reichte es zu einem 2:1. Damals kaufte Flieden den spielstärkeren Neuhofern immer mehr den Schneid ab.

In Steinbach, Eichenzell und Freiensteinau rollt der Ball

Ein Sieg würde dem SV Steinbach ebenfalls sehr gut tun, steht er gerade doch am Ende der Tabelle. Gegner heute Abend (19 Uhr) ist der Hanauer FC, der mittendrin im Kampf um die Play-Offs ist.

Der Ball rollt um 19 Uhr zudem in der Verbandsliga, auf dem Kunstrasen der von-Galen-Schule empfängt Eichenzell Barockstadt II zum Derby. Die Hessenliga-Reserve belegt den ersten Abstiegsrang, könnte mit einem Auswärtssieg allerdings nach Punkten mit der Britannia auf Rang sieben gleichziehen.

Zeitgleich steigt ein Nachholspiel in der Gruppenliga Süd, mit einem Sieg gegen Oberzell/Züntersbach würde Freiensteinau die Play-Offs eintüten.

Das könnte Sie auch interessieren