260222 - Hessenliga - SV Buchonia Flieden (Blau) - KSV Baunatal (Weiss) - 26 - Foto Steffen Kollmann.JPG
+
Der Moment, in dem sich Marius Kullmann verletzt. Baunatals Sebastian Schmeer (weißes Trikot) springt dem Fliedener unglücklich in den Rippenbereich.

Kullmann muss minutenlang behandelt werden

Neun-Tore-Spektakel in Flieden rückt am Ende in den Hintergrund – Fotos

Was ein verrückter Auftakt in das Hessenliga-Jahr 2022. Das Nachholspiel zwischen dem SV Buchonia Flieden und KSV Baunatal wurde zum Spektakel. Dank des 4:5 (2:2) durften die Gäste ganz wichtige Punkte für die Abstiegsrunde sammeln – richtig freuen konnten sie sich am Ende aber nicht.

Auf dem schwer bespielbaren, äußerst holprigem und teilweise matschigem Rasenplatz war ein gepflegtes Fußballspiel kaum möglich. Andere Attribute waren gefragt. Und wenig überraschend wurde es meist nur nach ruhenden Bällen gefährlich. Viermal klingelte es in Halbzeit eins, viermal waren es Standardsituation. Mitte der ersten Hälfte stand zunächst Baunatals Malte Bandowski am zweiten Pfosten völlig blank (23.). Ein Freistoß führte auch zum 1:1, Marius Kullmanns Hereingabe ging an Freund und Feind vorbei und schlug ein (31.).

Nach schwacher Anfangsphase war Flieden immer besser ins Spiel gekommen, der Führungstreffer kurz vor der Pause fiel dennoch glücklich. Torschütze Bandowski verlor den Ball im eigenen Strafraum an Lukas Hagemann, der Buchonen-Stürmer wurde in der Folge gelegt. Nico Hohmann verwandelte den fälligen Elfmeter stark (42.). Doch die Pausenführung machte Patrick Krengel zunichte. Nicolas Marquez Barrios bekam ein strittiges Foul gegen sich gepfiffen, Baunatals Kapitän verwandelte den anschließenden Freistoß mit dem Pausenpfiff sehenswert.

Hirschs Mut wird nicht belohnt

Und auch nach der Pause war es sofort wieder der KSV. Diesmal war es ein Distanzschuss von Fatih Üstün, der zur Überraschung vieler – auch Fliedens Keeper Lukas Hohmann – im langen Eck einschlug (46.). Aber es dauerte nicht lange, bis die Standards wieder eine Rolle spielten. Zum dritten Mal in diesen verrückten 30 Minuten war es ein direkter Freistoß, der zum Tor führte. Hagemanns Ball wurde unhaltbar abgefälscht (53.). Die Buchonia schien in der Lage, das Spiel erneut zu drehen, brachte Angreifer Fabian Schaub in den letzten 20 Minuten und stellte auf eine Dreierkette um.

Doch der Mut von Trainer Bardo Hirsch wurde nicht belohnt. Marquez Barrios verlor den entscheidenden Zweikampf auf der Außenbahn, und Hohmann konnte nicht verhindern, dass der Schuss des früheren Fuldaers Sebastian Schmeer im Tor landete (77.). 3:4. Natürlich Joker Schaub konnte zwar unmittelbar danach ausgleichen (79.), doch kurz danach präsentierte sich die Fliedener Defensive wieder mehr als unsortiert. Schmeer tauchte völlig frei im Strafraum auf und musste auf den kurz zuvor eingewechselten Justin Wieczorek nur noch quer legen (83.). Der Schlusspunkt auf eine völlig verrückte Partie, die Flieden keineswegs verlieren musste.

Ganz zum Schluss rückte der Sport aber nochmal in den Hintergrund. Marius Kullmann bekam wohl unglücklich das Knie eines Gegenspielers in die Seite, bekam zwischenzeitlich keine Luft und musste minutenlang behandelt werden. Das Spiel wurde nicht mehr angepfiffen, der Rettungswagen gerufen, doch zumindest konnte der Torschütze zum 1:1 den Platz gestützt auf den eigenen Beinen verlassen. So richtig Feierstimmung kam auf Seiten der Gäste trotz des wichtigen Siegs deshalb nicht auf – und bei den Hausherren sowieso nicht: „Es ist schwer, jetzt die richtigen Worte zu finden. Normalerweise darfst du nicht verlieren, wenn du vier Tore schießt“, konstatierte Trainer Hirsch.

Fotostrecke vom Hessenliga-Spiel Flieden gegen Baunatal

Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann
Flieden gegen Baunatal
Flieden gegen Baunatal © Steffen Kollmann

Statistik

SV Buchonia Flieden: L. Hohmann; Leibold (69. Schaub), Marquez Barrios, Zeller, N. Hohmann – Friedrich (72. Neu), Rumpeltes – Hack (58. Pfeiffer), Götze, Kullmann – Hagemann.
KSV Baunatal: Sippel; Springer, Krengel, Bandowski, Wilhelm – Berninger-Bosshammer (85. Dag), Lorenzoni – Cakmak (75. Borgardt), Boukhoutta, Üstün (80. Wieczorek) – Schmeer.
Schiedsrichter: Tim Waldinger (TSV Rauschenberg).
Zuschauer: 250.
Tore: 0:1 Malte Bandowski (23.), 1:1 Marius Kullmann (31.), 2:1 Nico Hohmann (42., Foulelfmeter), 2:2 Patrick Krengel (45.), 2:3 Fatih Üstün (46.), 3:3 Lukas Hagemann (53.), 3:4 Sebastian Schmeer (77.), 4:4 Fabian Schaub (79.), 4:5 Justin Wieczorek (83.).
Gelb-Rote Karte: Max Wilhelm (Baunatal, 90.+3).

Das könnte Sie auch interessieren