1. torgranate
  2. Hessenliga

Mit Disziplin und Teamgeist

Erstellt: Aktualisiert:

Eine ganz seltene Szene: Getümmel vor dem Tor von Samuel Angel Zapico Lopez, der hier gemeinsam mit Juan Manuel Paez und Eric Tavares Ganime Bastos den Ball vor Tobias Göbel und Marius Grösch klärt. Foto: Charlie Rolff
Eine ganz seltene Szene: Getümmel vor dem Tor von Samuel Angel Zapico Lopez, der hier gemeinsam mit Juan Manuel Paez und Eric Tavares Ganime Bastos den Ball vor Tobias Göbel und Marius Grösch klärt. © Charlie Rolff

Mit einer ganz starken Mannschaftsleistung hat der SV Neuhof die Überraschung geschafft und sein Auswärtsspiel bei der SG Barockstadt 2:0 (1:0) gewonnen – und das völlig verdient.

„Wir waren taktisch super organisiert und haben es geschafft, dass Fulda nie ins Spiel gekommen ist. Es ist uns prima gelungen, die Räume eng zu machen, und dazu haben wir die Barockstadt immer wieder aggressiv angelaufen. Das hat viel Kraft gekostet. Deshalb war es auch umso bitterer, dass wir uns eine unnötige Gelb-Rote Karte eingehandelt haben. Schon mit Gelb verwarnt muss man einfach cleverer sein. Darüber müssen wir noch intern reden, aber ansonsten bin ich komplett zufrieden“, fasste Neuhofs Coach Alexander Bär das Spiel zusammen, in dem eine schwarze Serie zu Ende ging. Denn vorher hatte der SVN alle sieben Pflichtspiele (Hessenliga und Kreispokal) bei 2:25 Toren gegen die Barockstadt verloren.

Während sich Neuhof über eine starke Vorstellung freuen durfte und nun in den beiden noch ausstehenden Spielen gegen Alzenau und in Hanau beste Chancen auf das Erreichen der Aufstiegsrunde hat, sind die Blätter in der Johannisau welk. „Ich habe keine Worte. Wir als Mannschaft wissen selbst nicht, wie zwei solche Leistungen zustande kommen können. Es geht fast nichts mehr. Das war noch schwächer als letzte Woche in Stadtallendorf“, lautete die Selbstkritik von Barockstadts Verteidiger Julian Pecks. Beiratsmitglied Wolfgang Dippel wundert sich indes, „dass es jedes Jahr so läuft, dass wir stark starten und dann kommt der Einbruch. Dieser Leistungsabfall in den vergangenen Wochen ist krass.“

Während sich vor dem Spiel Kevin Hillmann (Entzündung im Knie) zum Lazarett gesellte, wird nun womöglich zusätzlich Tolga Duran ausfallen. Der Spielgestalter knickte um und musste raus.

„Wir haben unsere Leichtigkeit und die Dynamik im Spiel verloren. Das zieht sich von hinten bis nach vorne durch. Wir dürfen uns nicht von den guten Wochen vorher blenden lassen: Diese Leistung gegen Neuhof war einfach nur schlecht. Da gibt es nichts zu beschönigen“, redete Trainer Sedat Gören Klartext. Sein Team hatte im ganzen Spiel nur eine einzige gefährliche Torchance, als Moritz Reinhard kurz nach dem Feldverweis gegen Paez das 1:2 am Fuß hatte, sich aber komisch zum Schuss vom Ball weg drehte, anstatt diesen über die Linie zu drücken (75.).

Auch interessant