1. torgranate
  2. Hessenliga

SV Rot-Weiss Hadamar schlägt SV Neuhof und gibt Rote Laterne ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Steffen Kollmann

Mirko Dimter erzielte für den SV Rot-Weiss Hadamar den Treffer des Tages gegen den SV Neuhof.
Mirko Dimter erzielte für den SV Rot-Weiss Hadamar den Treffer des Tages gegen den SV Neuhof. © Stefan Tschersich

Der SV Rot-Weiss Hadamar hat die Rote Laterne in der Hessenliga an den SV Unter-Flockenbach weitergereicht – dank eines 1:0 (1:0) gegen den SV Neuhof.

Der in dieser Saison so personell gebeutelte SV Rot-Weiss Hadamar entschied das Spiel mit einer Standardsituation für sich. Mirko Dimter erzielte nach 34 Minuten per Kopf den Treffer des Tages, der zum dritten Saisonsieg reichte. „Da haben wir einmal einen Fehler gemacht – und die werden in der Hessenliga einfach bestraft. Wenngleich das zuvor überhaupt kein Foul war, das zum Freistoß geführt hat“, haderte Alexander Bär, Trainer des SV Neuhof.

SV Rot-Weiss Hadamar gewinnt, weil beim SV Neuhof die Chancenverwertung nicht stimmt

Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Niederhadamar konzentrierte sich Hadamar nach dem Führungstreffer aufs Verwalten. Trotzdem hatte der SVN einige große Möglichkeiten – Bär sprach von vier, fünf Hochkarätern. Doch einmal mehr stimmte bei den Neuhofern die Chancenverwertung nicht. So hatte Oliver Pandov schon vor dem Rückstand nach einer Ecke von Sergio Sosa Perez Pech, dass sein Kopfball an den Pfosten ging. Außerdem verpasste Akif Kovac im Eins-gegen-Eins den passenden Abschlussmoment.

Entsprechend fiel es Alexander Bär schwer, nach der zweiten bitteren Pleite in Folge die richtigen Worte zu finden – wenngleich der Coach nichts von einem „Verlieren verboten“-Spiel beim vorherigen Schlusslicht wissen wollte. „Am Montag in Griesheim nehmen wir einen neuen Anlauf“, kündigte Bär an.

SV Rot-Weiss Hadamar: Hasselbach; Fosuhene, Paul, Dimter, Kittel (60. Wilhelmy), Teller, Ramcilovic (75. Halimi), Zouaoui, Dillmann, Burggraf, Sumak (72. Wölfinger).
SV Neuhof: Grbovic; Paez, Mihaylov, Pandov, Yanez Cortes (60. M. Kovac), Igkmpinompa (60. Shani), Sosa Perez, Somov (81. F. Kovac), Williams, A. Kovac (60. Djebbari), Costa Sabate.
Schiedsrichter: Maximilian Lotz (Sportfreunde 1965 Bauerbach).
Zuschauer: 150.
Tor: 1:0 Mirko Dimter (34.).

Auch interessant