1. torgranate
  2. Hessenliga

SV Steinbach erlebt Woche zum Vergessen – und verliert Bagus

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Philipp Bagus (gelbes Trikot), Torhüter des SV Steinbach, verletzte sich bei der Pleite beim SV Unter-Flockenbach.
Philipp Bagus (gelbes Trikot), Torhüter des SV Steinbach, verletzte sich bei der Pleite beim SV Unter-Flockenbach. © Kevin Kremer

Rabenschwarzer Tag für den SV Steinbach: Nicht nur wurde die Hessenliga-Partie beim SV Unter-Flockenbach 1:4 (1:1) verloren – es verletzte sich auch noch Keeper Philipp Bagus.

Kurz vor der Pause fing Philipp Bagus, der zuletzt bei Eintracht Frankfurts U21 im Probetraining war, eine Flanke ab und wurde dabei unglücklich von einem Gegenspieler unterlaufen. Der junge Torhüter fiel dabei auf die Schulter und musste ins Krankenhaus. Eine Diagnose gab es gegen 18.30 Uhr noch nicht. Es passte zu einer, wie Trainer Petr Paliatka formulierte, „Woche zum Vergessen“ beim SV Steinbach. Unter der Woche verletzte sich bereits der zweite Torhüter Alexander von Butler im Training, so dass in Unter-Flockenbach der eigentliche Co-Trainer David Fladung zwischen die Pfosten musste.

SV Steinbach zeigt schlechteste Leistung im Kalenderjahr – und bangt um Bagus

„Das ist natürlich keine optimale Situation, soll aber keine Ausrede sein. Ein Zuschauer von uns hat es nach dem Spiel passend gesagt: Das war wahrscheinlich unsere schlechteste Leistung im ganzen Jahr 2022“, konstatierte Paliatka. Der SVS ließ alles vermissen, was ihn zuletzt stark gemacht und zu sieben ungeschlagenen Spielen in Serie geführt hat – sei es die Zweikampfführung oder spielerische Klasse, obwohl das Spiel auf Kunstrasen stattfand.

„So ein Spiel kann mal passieren. Wir werden jetzt nicht das wegschmeißen, was wir in den Wochen zuvor erreicht haben“, betonte Paliatka, der mit seiner Elf ganz schlecht in die Partie fand. Schon nach fünf Minuten hatte der SV Unter-Flockenbach zwei große Gelegenheiten zur Führung, die Jan Mayer dann nach 17 Minuten herstellte. Alexander Reith antwortete postwendend, und Steinbach hätte sogar in Führung gehen können. Luca Uth traf aber nur den Innenpfosten. Mit Fladung im Tor trafen die Hausherren nach der Pause dann zum verdienten und letztlich klaren Sieg.

SV Unter-Flockenbach: Schütz; Mayer (72. Kamuff), Hechler (61. Arikan), Tzimanis, Zyprian, Diefenbach (71. Schaudt), Hebling (84. Johnson), Heckhoff, Hammann, Kaffenberger (79. Eckstein), Marquardt.
SV Steinbach: Bagus (46. Fladung); M. Wiegand (23. Bott), F. Wiegand, Stadler, Uth, Wittke, Hütsch, Kvaca, Paliatka (55. Halimi), Neacsu, Reith (59. Göb).
Schiedsrichter: Steffen Rabe (VfB Wetter).
Zuschauer: 240.
Tore: 1:0 Jan Mayer (17.), 1:1 Alexander Reith (18.), 2:1 Nico Hammann (49., Foulelfmeter), 3:1 Linus Hebling (66.), 4:1 Linus Hebling (78.).

Auch interessant