1. torgranate
  2. Hessenliga

Herrliche Neuhofer Tore

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralph Kraus

Akif Kovac erzielte das 1:1 für den SV Neuhof im Test gegen die Israelis
Akif Kovac erzielte das 1:1 für den SV Neuhof im Test gegen die Israelis © Torgranate

Höchst unterhaltsam lief das Testspiel zwischen Hessenligist SV Neuhof und dem israelischen Zweitligisten Hapoel Hasharon ab. 2:2 (2:1) endete die Partie in der Glückaufkampfbahn, wobei der deutsche Fünftligist die klar bessere Mannschaft war.

Vor einer Woche gewannen die Israelis im Kasseler Auestadion mit 2:0 beim Regionalligisten Hessen Kassel. In ihrer Heimat ist die Mannschaft in der abgelaufenen Runde Fünfter in der acht Mannschaften starken zweiten Liga geworden. Ob in diesem Jahr der Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse gelingen kann, ist noch nicht absehbar.

Neuhof hatte auch diesmal wieder einen Gastspieler an Bord. Auf der rechten Abwehrseite spielte mit Younes Djebarri ein 19-jährige Franzose, der aus der U19 von JA Drancy stammt und vorher für den Nachwuchs von Stade Laval am Ball war.

Das Spiel an sich war eine muntere Angelegenheit, wobei die Führung der Gäste nach einem Freistoß fiel, der für Borna Ilicic durchaus haltbar schien - auch wenn der harte Boden bei dem Aufsetzer sein übriges tat. Es folgten die beiden Highlights in Form der Neuhofer Tore. War das 1:1 durch Akif Kovac noch hervorragend herausgespielt, verdiente der Führungstreffer kurz vor dem Wechsel die Bezeichnung „Traumtor“. Wie Issak Somov eine Hereingabe 16 Meter vor dem Kasten mit dem Rücken zum Tor annahm, sich drehte und dann herrlich Richtung Torwinkel vollstreckte, das war schon Extraklasse.

Nach der Pause war Neuhof über weite Strecken klar die bessere Mannschaft. Hapoel tat sich nur mit einer viel zu harten Gangart hervor. Weil Neuhof die Tore aber nicht machte, glich der Gast völlig unverdient aus.

Statistik

SV Neuhof: Ilicic (46. Hunt); Djebarri (46. Gärtner), Mendes Ferrareze, Mihajlov, Menezes Nunez, Igkmpinompa, Sosa Perez, Somov, Yanez Cortes, A. Kovac (46. M. Kovac), F. Kavac (46. Costa Sabate).
Schiedsrichter: Steffen Krah (SV Herolz).
Zuschauer: 50.
Tore: 0:1 Guy Sivilia (12.), 1:1 Akif Kovac (37.), 2:1 Issak Somov (44.), 2:2 Ben Ababi (82.).

Auch interessant