1. torgranate
  2. Hessenliga

TSV Steinbach II und KSV Baunatal liefern Tor-Spektakel

Erstellt:

Von: Tobias Konrad

Leon Recker KSV Baunatal
Leon Recker erzielte die Führung des KSV Baunatal in Steinbach, musste aber noch in der ersten Halbzeit verletzt vom Feld. © Ralph Kraus

Der KSV Baunatal erlebt derzeit erfolgreiche Wochen in der Hessenliga. Das 4:3 beim TSV Steinbach II war das vierte ungeschlagene Spiel in Folge.

Es war ordentlich Betrieb beim Duell zwischen der Regionalligareserve aus Steinbach und den Nordhessen aus Baunatal. Leon Recker besorgte mit der Hacke früh die Führung für den Gast, doch der TSV hätte schon zuvor in Front gehen können, Baunatal klärte aber auf der Linie. Insgesamt zeigten sich der KSV eiskalt in der ersten Halbzeit, traf dreimal bei vier Großchancen.

Nach dem Pausentee aber verspielte die Elf von Tobias Nebe eine Zwei-Tore-Führung binnen sechs Minuten. Doch Baunatal hat sich das Spielglück erarbeitet, stellte durch Hüseyin Cakmak wieder auf 4:3 und brachte das Ergebnis über die Zeit. „Die Moral und die Bereitschaft des ganzen Team ist derzeit voll vorhanden. Jeder steht füreinander ein und die Jungs glauben immer an den Erfolg. Das müssen wir beibehalten“, erläuterte Manuel Pforr, Sportlicher Leiter des KSV Baunatal.

Hessenliga: KSV Baunatal freut sich auf Highlight gegen Eintracht Frankfurt

Die Nordhessen bezahlten den Sieg allerdings mit einigen Verletzungen. Recker und Cakmak gingen mit Prellungen aus dem Spiel – Cakmak wurde von Steinbachs Leon Wirtz kurz vor Schluss rüde abgegrätscht, Wirtz erhielt dafür die Rote Karte – und Jonas Springer überdehnte sich das Knie. „Wir hoffen, dass alle bis Freitag fit sind“, sagte Pforr und blickt auf das Highlight im heimischen Parkstadion gegen Eintracht Frankfurts U21 voraus: „Wir freuen uns ungemein und glauben an unsere Möglichkeiten. In der Liga ist ohnehin alles möglich.“

TSV Steinbach II: Pauli; Hartmann, Goldbach (74. Tahiri), Noriega, da Silva, Aydogan, Theis, Künkel (74. Schneider), Wirtz, Pöpperl, Bedenbender (85. Arfaoui).
KSV Baunatal: Wilke; Künzel (47. Durak), Schneider, Cakmak (87. Üstün), Schäfer, Siebert (70. Lindenthal), Recker (38. Schmeer), Berninger-Bosshammer, Springer (87. Lorenzoni), Borgardt, Krengel.
Schiedsrichter: Patrick Haustein (FC Großen-Buseck).
Zuschauer: 90.
Tore: 0:1 Leon Recker (4.), 0:2 Jonas Springer (16.), 1:2 Sandro Noriega (23.), 1:3 Hüseyin Cakmak (33.), 2:3 Paul Pöpperl (56.), 3:3 Sandro Noriega (62.), 3:4 Hüseyin Cakmak (69.).
Rote Karte: Leon Wirtz (Steinbach II) wegen groben Foulspiels (86.).

Auch interessant