1. torgranate
  2. Hessenliga

Vier Neue und sechs Abgänge bei Eintracht Stadtallendorf

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Edi Kulas (Bildmitte) ist einer von zwei Neuhofern, die künftig das Trikot des TSV Eintracht Stadtallendorf tragen.
Edi Kulas (Bildmitte) ist einer von zwei Neuhofern, die künftig das Trikot des TSV Eintracht Stadtallendorf tragen. © Charlie Rolff

Das Transferkarussell beim TSV Eintracht Stadtallendorf dreht sich. Vier Neuzugänge und sechs Abgänge verzeichnet der Hessenliga-Vizemeister, zudem gibt es im Team der Sportlichen Leitung ab dem 1. Juli eine Veränderung.

Mit Ramiro Fabian Ferreira Mino (27, Innenverteidiger) und Edi Kulas (21, defensives Mittelfeld, beide SV Neuhof), Joshua Enobore (20, Rechtsverteidiger, SC Waldgirmes) und Louis Preisig (20, offensives Mittelfeld, VfB Marburg) stehen die ersten vier Neuzugänge fest. „Zwei weitere Verpflichtungen stehen kurz vor dem Abschluss“, teilt die Eintracht mit, die deshalb schon von sechs Neuen spricht.

Eintracht Stadtallendorf holt zwei Spieler des SV Neuhof

Allerdings gibt es auch sechs Abgänge: Mit Kevin Bartheld und Maximilian Wiessner (beide SC Waldgirmes), Mohamed Arifi (ein Wechsel zum VfB Marburg steht im Raum) und Leon Lindenthal (KSV Baunatal) verlassen vier Spieler die Eintracht, die in der abgelaufenen Saison und teils viel länger regelmäßig zum Einsatz kamen. Ebenso werden Piergiorgio Zucca (TSG Wieseck) und Matthias Pape (VfB Marburg) nicht mehr das grün-weiße Trikot tragen.

Zu guter Letzt noch ein Wechsel in der Sportlichen Leitung: Fejz Hodaj kann den wahnsinnig hohen zeitlichen Aufwand nicht mehr stemmen. „Wir sagen herzlichen Dank für Deine überragende Arbeit in den letzten zehn Jahren, in denen wir es zwischenzeitlich bis in die Regionalliga geschafft hatten“, bedankt sich der TSV. Sein Platz in der Sportlichen Leitung wird von Tim Schratz eingenommen.

Auch interessant