1. torgranate
  2. Hessenliga

„Vor einigen Wochen hätten wir noch verloren“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Konrad

Alit Usic und Türk Gücü Friedberg sind seit sieben Spielen in der Hessenliga ungeschlagen.
Alit Usic und Türk Gücü Friedberg sind seit sieben Spielen in der Hessenliga ungeschlagen. © Charlie Rolff

Der KSV Baunatal und Türk Gücü Friedberg haben einen weiteren Schritt in Richtung Hessenliga-Klassenerhalt getan. Im Parkstadion trennten sich beide Teams mit einem 1:1 (1:1)-Unentschieden.

„Das Ergebnis geht vollkommen in Ordnung. Wir sind anfangs nicht so reingekommen, dann macht Sebastian Schmeer im Nachschuss eines Elfmeters das 1:0 für Baunatal und erst anschließend haben wir unsere Qualität in der Offensive gezeigt“, sagte Friedbergs Trainer Enes Dzihic. Dessen Stürmer Noah Michel wurde kurz nach dem Rückstand im Strafraum gefoult und traf selbst zum Ausgleich. In Durchgang zwei waren die Gäste spielbestimmend, ohne eine Fülle an Torchancen zu haben. „Bei diesen Temperaturen war es in Ordnung, wie die Jungs aufgetreten sind“, meinte Dzihic, dessen Team seit sieben Spielen ungeschlagen ist und deshalb gute Karten im Klassenkampf hat. Zwar beträgt der Vorsprung derzeit nur vier Punkte, aber der Rückenwind sollte TG beflügeln. „Vor einigen Wochen hätten wir so ein Spiel wahrscheinlich noch verloren. Jetzt nehmen wir den einen Punkt gerne mit“, konstatierte Dzihic.

Statistik

KSV Baunatal: Sippel; Künzel (50. Boukhoutta), Schneider, Schmeer, Schäfer, Berninger-Bosshammer (83. Wieczorek), Springer, Blahout, Borgardt, Lorenzoni, Durak (61. Üstün).
Türk Gücü Friedberg: Koob; Saighani, Henrich, Eren, Jost, Yikilmaz (58. Mahmudov), Usic, Dudda, Schorr, Imek (84. Scheffler), Michel.
Schiedsrichter: Manuel Winkler (TSV Landau).
Zuschauer: 160.
Tore: 1:0 Sebastian Schmeer (33., Nachschuss eines Foulelfmeters), 1:1 Noah Michel (38., Foulelfmeter).

Auch interessant