1. torgranate
  2. Hessenliga

Wittke kehrt zum SVS zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Leon Wittke ist zurück im Trikot des SV Steinbach. Foto: Kevin Kremer
Leon Wittke ist zurück im Trikot des SV Steinbach. © Kevin Kremer

Nach einem halben Jahr wird Leon Wittke wieder das schwarz-weiße Trikot des SV Steinbach tragen. Wie der Hessenligist in einer Mitteilung bekanntgibt, ist die Rückkehr des 24-Jährigen von Ligakonkurrent SG Barockstadt fix.

"Leon hatte sich die Rückkehr zu seinem alten Verein in den vertraglichen Vereinbarungen mit Barockstadt seinerzeit gesichert und diese Option jetzt auch konsequent gezogen. Es wird sein, als ob er nicht weg gewesen wäre", freut sich der SVS über das alte, neue Gesicht.

Mit dem Fußball begann Wittke bei seinem Heimatverein RSV Petersberg, er wechselte dann zu Viktoria Bronnzell und später zu Viktoria Fulda, ehe er drei Jahre im Seniorenbereich bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II in der Verbandsliga spielte. Zu Beginn der Saison 2019/20 kam er zum SV Steinbach in die Hessenliga, wo er sich in zwei Jahren als Angriffsspieler weiterentwickelte, bevor er zu Saisonbeginn den Schritt zurück zur SG Barockstadt wagte. "Es ist dort nicht alles gut für ihn gelaufen. Deshalb will er bei uns an seinen guten Karriereverlauf anknüpfen", erklärt der SVS.

Wittke wohnt in Fulda und absolviert nach Erwerb des Bachelorgrades in internationaler BWL an der Hochschule in Fulda jetzt ein Masterstudium im Finanzwesen an der Uni in Göttingen. "Wir empfangen ihn mit offenen Armen. Er wird uns sicherlich entscheidend im Kampf um den Klassenerhalt helfen. Mit ihm und dem bisherigen Winterneuzugang Volodymyr Makovii wird unsere Qualität zunehmen", schreibt der Verein.

Auch interessant