Lisa Schlott und der TSV Pilgerzell freuen sich auf das Derby gegen den SV Gläserzell. Foto: Charlie Rolff
Freitag, 18.10.2019, 06:50 Uhr

Frauen: Pilgerzell und Gläserzell im direkten Duell

Derby im Blickpunkt

Das Derby zwischen dem TSV Pilgerzell und dem SV Gläserzell steht am Wochenende im osthessischen Blickpunkt.

In der Frauen-Hessenliga steht am Samstag wieder ein Derby an. In Pilgerzell gastiert die aktuell tonangebende osthessische Kraft aus Gläserzell. Für TSV-Trainer Marcus Neugebauer liegt die Favoritenrolle auch bei den Gästen: „Von der Tabellensituation her ist Gläserzell der Favorit, aber das Spiel wird Derbycharakter haben, da ist alles möglich. Zusätzlich haben wir ein Heimspiel und wahrscheinlich keine Ausfälle, sodass wir uns schon etwas erhoffen.“

Ähnlich blickt auch Felix Dorn, Trainer von Gläserzell, voraus: „Mit unserer Erfahrung und der bisherigen Saison sind wir der Favorit, aber Derbys sind immer 50:50. Am Ende wird die Tagesform entscheiden, aber wir wollen auf jeden Fall gewinnen.“ Die Gäste können ebenfalls aus dem Vollen schöpfen, so dass ein hochklassiges Spiel zu erwarten ist. Angepfiffen wird das Derby am Samstag um 16 Uhr.

Für Lütter steht nach dem Erfolgserlebnis in Lollar der nächste dicke Brocken vor der Tür. Zu Gast am Sauerbrunnen ist mit Opel Rüsselsheim der Tabellenzweite. Wenn die TSG an die klasse zweite Hälfte in Lollar anknüpfen kann, ist auch gegen Rüsselsheim etwas möglich. Los geht es am Samstag um 17 Uhr. In der Verbandsliga Nord gastiert Soisdorf in Allendorf bei Allendorf/Eder. Anstoß ist ebenfalls Samstag um 17 Uhr. / peb

Auch interessant

  • Wer nach Punktekoeffizient aufgestiegen wäre
    Horas winkt der Dreifachaufstieg