Sead Mehic coacht nun aushilfsweise den FC Gedern. Foto: Ralf Hofacker
Mittwoch, 18.03.2020, 12:04 Uhr

Ehemaliger Soden-Coach springt ein

Mehic coacht aushilfsweise KOL-Team

Sead Mehic hat das Traineramt beim Büdinger Fußball-Kreisoberligisten FC Alemannia Gedern übernommen. Wie die „Offenbach Post“ auf ihrem Onlineportal berichtet, springt der ehemalige Trainer des SSV Lindheim und der SG Bad Soden sowie Ex-Sportdirektor der Offenbacher Kickers in einem „Freundschaftsdienst“ vorübergehend ein.

Weiter heißt es, Mehic sei für seine weitere berufliche Zukunft „in Gesprächen mit höherklassigen Vereinen. Ich hoffe, dass in Offenbach fortgesetzt wird, was wir aufgebaut haben. Die Arbeit als Sportdirektor hat mir großen Spaß gemacht, von daher kann ich mir eine ähnliche Funktion in einem anderen Verein sehr gut vorstellen.“ Der 44-Jährige Ex-Profi von OFC, Wehen, FSV und Eintracht Frankfurt war nach fünf Jahren als Sportdirektor des Regionalligisten im September 2019 entlassen worden und mit ihm Trainer Daniel Steuernagel (mittlerweile KFC Uerdingen) sowie Co-Trainer Max Lesser. / oi

Auch interessant

  • Heute vor sieben Jahren: Gläserzells …
    Ohne Rückrunden-Gegentor erstmals in die …