Großentafts Vorsitzende Margarete Schellenberger mit Ehrengästen und verdienten Vereinsmitgliedern. Foto: Verein
+
Großentafts Vorsitzende Margarete Schellenberger mit Ehrengästen und verdienten Vereinsmitgliedern.

60.000 Euro Eigenmittel

Mit zweijähriger „Corona-Verzögerung“ hat der SVBlau-Weiss Großentaft seinen 100. Geburtstag gefeiert – und dies für die Einweihung von gleich zwei abgeschlossenen Baumaßnahmen genutzt.

Einerseits wurde die neue Flutlichtanlage an der Großentafter Jahnsportstätte in Betrieb genommen. Hier setzt der Verein fortan auf LED-Technologie und kann somit kostengünstiger und umweltbewusster unter künstlichem Licht spielen. Gleichermaßen erfreute sich die Vorsitzende Margarete Schellenberger, den lang gehegten Wunsch der Renovierung der sanitären Anlagen in der an den Sportplatz anschließenden Turnhalle als erfüllt präsentieren zu können. Schellenberger bedankte sich für die finanziellen Förderungen von Landkreis und Gemeinde. Stolz verkündete sie zudem, dass der Verein selbst 60?000 Euro Eigenmittel beisteuerte. Mit der Ehrennadel in Bronze des Landessportbundes wurde Josef Renk ausgezeichnet. Alexander Witzel, Alfred Krieg und Gisi Michel wurden mit der Verdienstnadel gewürdigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema