1. torgranate
  2. News

DFB-Vize Silke Sinning nun auch Vizepräsidentin des HFV

Erstellt:

Von: Johannes Götze

Silke Sinning (Bildmitte) und Ralf Viktora (rechts) unterstützten Peter Peters. Foto: Jan Hübner
DFB-Vize Silke Sinning ist nun auch Vizepräsidentin des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV). © Jan Hübner

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) ist wieder handlungsfähig: Wie der Verband in einer Pressemitteilung verlauten lässt, ist die bisherige DFB-Vizepräsidentin Silke Sinning neue Vizepräsidentin des viertgrößten Landesverbandes.

Sinning übernimmt somit eines der beiden vakanten Ämter im geschäftsführenden Präsidium. Hierfür sind eigentlich drei Posten vorgesehen: Schatzmeister ist weiterhin Jörn Metzler, Vizepräsidentin nun Silke Sinning. Das Amt des Präsidenten bleibt hingegen weiterhin vakant. Der nächste ordentliche Verbandstag ist für 2024 anberaumt, ein Außerordentlicher Verbandstag ist durch die Einsetzung von Sinning durch den Aufsichtsrat zunächst abgewandt. Der Verband war nach zahlreichen Querelen und dem jüngsten Rücktritt von Vizepräsident Torsten Becker nicht mehr handlungsfähig.

DFB-Vize Silke Sinning nun auch Vizepräsidentin des HFV

„Auf Vorschlag des Präsidiums und nach dessen Bestätigung durch den Aufsichtsrat des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV) wird Prof. Dr. Silke Sinning gemäß § 15 Nr. 2 a) der Satzung mit sofortiger Wirkung für die verbleibende Amtsperiode als Vizepräsidentin des Hessischen Fußball-Verbandes nachberufen. Gemeinsam mit Schatzmeister Jörn Metzler bildet Sinning damit das geschäftsführende Präsidium des Hessischen Fußball-Verbandes. „Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen. Ich weiß, dass auf mich viele herausfordernde Aufgaben warten, die ich gerne konstruktiv mit den ehrenamtlichen Verantwortlichen und den hauptamtlich Mitarbeitenden angehen möchte“, erklärte Sinning nach Bekanntgabe des Ergebnisses“, erklärt der HFV in einer Pressemitteilung.

Weiter heißt es darin: „Es ist für den HFV sehr förderlich und wichtig, dass wir mit dieser Lösung unsere Handlungsfähigkeit wieder hergestellt haben. So können wir die wichtigen Aufgaben in den nächsten Wochen und Monaten gemeinsam angehen und bewältigen“, so Metzler. „Nach einigen turbulenten Wochen sind wir zuversichtlich, mit Prof. Dr. Silke Sinning eine ausgezeichnete Vizepräsidentin gefunden zu haben, die mit Ihrer Erfahrung, Kompetenz und Besonnenheit den HFV wieder in ruhigere Gewässer geleiten wird“, sagte HFV-Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Reisig.

Silke Sinning wurde 1969 in Rotenburg an der Fulda geboren, ist seit Jahren im Verband tätig, leitet dort das Referat für Frauen- und Mädchenfußball, ist deswegen stimmberechtigtes Präsidiumsmitglied und seit März dieses Jahres DFB-Vizepräsidenten. Die im Knüllwald wohnende Sinning ist promovierte Sportwissenschaftlerin und hat seit 2010 einen Lehrstuhl für Sportwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau in Landau inne.

Auch interessant