Aaron Neu traf sehenswert per Freistoß. Foto: Charlie Rolff
+
Aaron Neu traf sehenswert per Freistoß.

"Durchwachsene" Fliedener Generalprobe

Der SV Buchonia Flieden hat sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart zwar gewonnen, aber nicht restlos überzeugt. Beim Frankfurter Gruppenligisten VfB Oberndorf gewann der Hessenligist 4:1 (2:1).

Von einer "durchwachsenen" Generalprobe sprach Buchonen-Trainer Bardo Hirsch nach Spielschluss. "Wir haben gut angefangen, hatten schon vor der Pause die Chance auf 3:0 zu stellen. Stattdessen fangen wir durch einen Konter den Anschlusstreffer", ärgerte sich Hirsch. Erst in der Schlussphase schraubte der Favorit das Ergebnis doch noch in die Höhe, unter anderem traf Aaron Neu per sehenswertem Freistoß. Der Sieg gegen die Oberndorfer um Ex-Buchonen-Coach Jochen Maikranz hätte höher ausfallen können, vermutlich sogar müssen. Der ganz große Optimismus entsteht bei den Fliedenern vor dem Start bei der SG Barockstadt aber nicht. "Es ist sicherlich nicht die beste Lösung, gleich beim klaren Favorit zu starten. Aber wir nehmen es wie es kommt und müssen es jetzt einfach hinkriegen", sagt Hirsch.

SV Flieden: L. Hohmann; Hack, Kreß, Zeller, Birkenbach, Gaul, Rehm, Götze, Kullmann, Hagemann, Schaub (Wess; N. Hohmann, Neu, Müller).
Tore: 0:1 Marius Kullmann (10., Foulelfmeter), 0:2 Marc Götze (35.), 1:2 (43.), 1:3 Aaron Neu (73.), 1:4 Lukas Hagemann (79.).

Das könnte Sie auch interessieren