Christopher Schenkel traf zum zwischenzeitlichen 3:0 beim Sieg des FSV Thalau. Foto: Max Dellemann
+
Christopher Schenkel traf zum zwischenzeitlichen 3:0 beim Sieg des FSV Thalau.

Erstmals Thalauer Tore

Im dritten Testspiel hat Verbandsligist FSV Thalau die ersten Tore bejubeln können. Mit 3:1 (3:0) wurde Kreisoberligist SG Hilders/Simmershausen geschlagen.

Nach dem 0:1 in Oberndorf und dem 0:5 gegen Neuhof spielte der FSV eine gute erste Halbzeit. Viele Torchancen waren das Ergebnis, bei viel Ballbesitz stimmte zudem die defensive Stabilität. Entsprechend stand nach 45 Minuten ein solides 3:0 nach Treffern von Florian Storch, Timo Müglich und Christopher Schenkel. "Wir hatten noch drei, vier Dinger, ansonsten war das aber völlig in Ordnung. In der zweiten Halbzeit haben wir einige Sachen ausprobiert, die nicht geglückt sind. Wir haben noch viel Arbeit vor uns", schilderte Thalaus Trainer Thomas Hütsch.

FSV Thalau: Herber; Schrems, Löhmer, Schäfer, Mötzung, Müglich, Storch, Weichlein, Zimmer, Leinweber, Schenkel (Hempel; Görlich, Müller, Döring).
Tore: 0:1 Florian Storch (7.), 0:2 Timo Müglich (16.), 0:3 Christopher Schenkel (38.), 1:3 (76.).

Das könnte Sie auch interessieren