Leonard Müller trifft heute mit dem FC Britannia Eichenzell auf seinen Ex-Verein Spvgg. Hosenfeld. Foto: Julian Belz
+
Leonard Müller trifft heute mit dem FC Britannia Eichenzell auf seinen Ex-Verein Spvgg. Hosenfeld.

Im zweiten Anlauf

Mit dem FC Britannia Eichenzell und der SG Bad Soden testen heute zwei Verbandsligisten. Die geplante Partie zwischen dem SV Buchonia Flieden und der SG Schlüchtern musste aufgrund von Corona-Fällen bei der SGS abgesagt werden.

Eigentlich wollte die Britannia bereits am Sonntag gegen die Spvgg. Hosenfeld testen. Das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung, nun sammeln beide heute (19.20 Uhr, Kunstrasen Eichenzell) Spielpraxis. Der Hauptaspekt liegt bei Eichenzells Spielertrainer Sebastian Sonnenberger an der Verfestigung des Systems. "Wir wollen Laufwege reinbekommen. Dafür ist die Vorbereitung da", schildert der 31-Jährige, dem wichtig ist, "qualitativ gute Gegner in den Tests zu haben. Es bringt nichts, kaum gefordert zu werden." Etwas dezimiert wird sein Kader aussehen, so können beispielsweise die Studenten nicht mitwirken und einige angeschlagene Akteure fehlen ebenfalls. Definitiv am Start sind die beiden ehemaligen Hosenfelder Benedikt Rützel und Leonard Müller.

Wie Eichenzell hat auch Ligakonkurrent bislang ein Testspiel in den Beinen und bestritt dieses ebenfalls beim Hünfelder SV. Auf dem heimischen Kunstrasen empfangen die Sprudelkicker heute (19.30 Uhr) die Sportfreunde Oberau, die in der Gruppenliga Frankfurt Ost beheimatet sind.

Das könnte Sie auch interessieren