1. torgranate
  2. News

Kickers Offenbach stellen zweite Mannschaft - Start in der Kreisoberliga

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Kickers Offenbach Symbolfoto
Die zweite Mannschaft des OFC wird in der Kreisoberliga Offenbach starten. © Kevin Kremer

Die Kickers Offenbach werden ab der kommenden Saison wieder eine zweite Mannschaft stellen. Aufgrund der Qualifikation anderer Mannschaften kann der ursprüngliche Plan des OFC nicht umgesetzt werden.

Peter Roth, Vizepräsident der Kickers, bedankt sich bei Kreisfußballwart Jörg Wagner und allen Vereinen im Kreis Offenbach, dass sie es möglich gemacht haben, die Kickers Offenbach II in der Kreisoberliga einzuordnen. „Eine Eingliederung auf höherer Ebene sieht die Spielordnung des HFV aufgrund der sportlichen Qualifikation anderer Mannschaften des Vereins nicht vor“, wird Roth zitiert.

Alfred Kaminski: Trotz Kreisoberliga hoher Ausbildungsstand gewährleistet

Der ursprüngliche Plan des OFC war es nämlich, die zweite Mannschaft in der Verbandsliga einzuordnen. Da aber der Aufstieg in die 3. Liga vor dem drittletzten Spieltag nur noch durch ein sehr großes Wunder möglich und die U19 aus der A-Junioren-Bundesliga abgestiegen ist, schließen die Regularien des Hessischen Fußball-Verbands (HFV) eine höhere Eingliederung aus.

Alfred Kaminski, der 2018 Trainer der SG Barockstadt war und seit 2020 Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Offenbacher ist, sieht trotz der Eingliederung in die Kreisoberliga gute Entwicklungsmöglichkeiten von jungen Talente: „Den Spielbetrieb in der Kreisoberliga werden wir mit Vergleichsspielen gegen Mannschaften von anderen Leistungszentren ergänzen. So können wir trotz niedriger Spielklasse einen hohen Ausbildungsstand gewährleisten.“

Auch interessant