1. torgranate
  2. News

Hallenkreismeisterschaft ade: Kreis Lauterbach/Hünfeld sagt ab

Erstellt:

Hallenkreismeisterschaft Lauterbach/Hünfeld
So schlimm, dass die Spieler am Boden liegen ist die Entscheidung des KFA nicht. Dennoch ist es schade, dass im Kreis Lauterbach/Hünfeld erneut keine Hallenkreismeisterschaft stattfindet. © Charlie Rolff

Der Kreisfußballausschuss (KFA) Lauterbach/Hünfeld hat beschlossen, die Senioren-Hallenkreismeisterschaften für diesen Winter abzusagen. Dies teilt der KFA in einer Pressenotiz mit.

„Natürlich sehnen sich viele Zuschauer und mancher Verein die Rückkehr des Hallenfußballs zurück. Dennoch haben wir uns nach vielen Gesprächen mit Vereinen und innerhalb des KFA schweren Herzens dazu entschieden, in diesem Winter noch einmal auszusetzen“, erklärt Kreisfußballwart Erhard Zink (Herbstein). 

Keine Hallenkreismeisterschaften im Kreis Lauterbach/Hünfeld

Der KFA hat hierbei verschiedene Gründe abgewägt: „Wir haben uns bereits vor der Pandemie für eine Neuausrichtung unseres Hallenmasters entschieden, um eine Veranstaltung zu initiieren, die sowohl für die Spieler als auch die Zuschauer attraktiver ist. Hierbei möchten wir insbesondere die vielfältigen Möglichkeiten in der Kreissporthalle Hünfeld nutzen und haben eine Vereinbarung über die Nutzung der Lounge getroffen. Dabei soll in Zukunft eine Players-Night mit Musik und leckeren Getränken den Finaltag der Kreismeisterschaften abrunden. Wir sind total überzeugt von diesem Konzept“, erklärt Zink, um gleichermaßen die Schwierigkeiten für eine Austragung in diesem Winter anzuführen: „Einerseits befinden wir uns noch immer in einer Pandemie. Das Risiko für den KFA ist einfach zu hoch, immerhin könnten erneut Einschränkungen drohen. Gleichzeitig befinden wir uns in einer Energiekrise. Und wir denken, dass wir einen Teil zur Entlastung beitragen können, wenn wir eben keine drei Abende die Kreissporthalle voll beleuchten.“ 

In den Gesprächen mit den Vereinen sei die Pro- und Kontraargumente abgewägt und letztlich der Konsens getroffen worden, im kommenden Jahr mit dem „neuen“ Konzept voll durchzustarten – in der Hoffnung, die gesellschaftlichen Krisen bis dahin weitgehend überwunden zu haben. Gleichzeitig möchte der KFA unterstreichen, dass er die von Vereinen geplanten Hallenturniere genehmigen wird.

Auch interessant