Sebastian Vollmar war bedient.
+
Sebastian Vollmar war bedient.

3:4 nach 3:0: SGE wie ausgewechselt

Das hatte sich Verbandsligist SG Ehrenberg ganz anders vorgestellt: Im Testspiel bei Gruppenligist RSV Petersberg verloren die Rhöner nach 3:0-Pausenführung mit 3:4.

„Wir waren wie ausgewechselt in der zweiten Halbzeit. Ich weiß nicht wo wir waren, aber auf dem Platz waren wir nicht“, war SGE-Trainer Sebastian Vollmar bedient. Nach zielstrebiger erster Hälfte kassierte Ehrenberg nach der Pause drei Tore in der ersten Viertelstunde, zwei davon per Elfmeter. „Auftreten und Ausstrahlung waren mangelhaft. 45 gute Minuten reichen nicht. Petersberg hat es ordentlich gemacht, aber es ist trotzdem schwer erklärbar“, sagte Vollmar.

SG Ehrenberg: Voll; Keidel, Kemmerzell, Heil, Topmöller, Bambey, Bublitz, Klüber, Dinkel, Scheffler, Neidhardt (Leimbach; Schäfer, Bleuel, Hartung).
Tore für Ehrenberg: Maurus Klüber, Christoph Neidhardt, Marius Bublitz.

Das könnte Sie auch interessieren