Hatte bei seinem Debüt allen Grund zur Freude. SGE-Aushilfstrainer Christoph Neidhardt. Foto: Siggi Larbig
+
Hatte bei seinem Debüt allen Grund zur Freude. SGE-Aushilfstrainer Christoph Neidhardt.

Neidhardts traumhaftes Trainerdebüt

Christoph Neidhardt hatte nach dem 3:0 (0:0)-Testspielsieg der SG Ehrenberg ein breites Grinsen im Gesicht stehen. Der ehemalige Hünfelder half als Aushilfstrainer beim Verbandsligisten aus und vertrat seinen eigentlichen "Chef" Sebastian Vollmar, der sich im Urlaub befindet.

Unter Neidhardts Regie fielen alle drei Ehrenberger Tore nach der Pause, wobei vor allem das 2:0 ein ganz besonderer Treffer war. Denn einerseits traf Daniel Heil gegen seinen Heimatverein und das noch dazu einzigartig. Nach einem strammen Schuss aus 16 Metern hielt Heil nämlich am Fünfmeterraum lauernd die Hacke in den Schuss und setzte den Ball so unhaltbar ins Netz.

Bemerkenswert war auch die Zuschauerzahl. Gut 450 Besucher schauten sich dieses Testspiel an.

Die Statistik:

SG Ehrenberg: Voll; Kemmerzell, Beck, Heil, Bambey, M. Schäfer, Klüber, Bleuel, Stumpf, Breunig, Brehl - Leimbach; Jestädt, Röder, Scheffler, Hartung.
SG Bronnzell: J. Ihrig; Jäger, Belaarbi, Hohmann, M. Weiss, Marian Weber, Jordan, Wind, Sandner, Dinov, Horenkamp - B. Ihrig, Böhne, R. Weber, T. Weber, Kohlhepp, Plüschke.
Schiedsrichter: Eric Wettels (Haimbach).
Zuschauer: 450.
Tore: 1:0 Niklas Bleuel (62.), 2:0 Daniel Heil (72.), 3:0 Sven Bambey (77.).
Verschossener Elfmeter: Tim Horenkamp (Bronnzell) scheitert an Torwart Sven Voll (69.).

Das könnte Sie auch interessieren