1. torgranate
  2. News

Aus Teilzeit wird Vollzeit

Erstellt:

Von: Tobias Konrad

Patrick Ecke Torwarttrainer Erfurt
Patrick Ecke (links, hier mit Ex-Trainer Goran Miscevic) ist als Torwarttrainer beim FC Rot-Weiß Erfurt tätig. © Marcel Junghanns

Anfang des Jahres glückte Patrick Ecke der Sprung zum FC Rot-Weiß Erfurt. Als Torwarttrainer war beim Traditionsverein angestellt – und fortan darf er jenen Job hauptamtlich ausführen.

Vom Sommer 2021 an war er für neun Monate für die Torhüter beim Hessenligisten SV Neuhof zuständig, ehe der Weg nach Thüringen führte. Neben seinem Job als Objektleiter in der Gebäudereinigung betreute er die Torleute beim damaligen Oberligisten. Seit wenigen Wochen ist Erfurt zurück in der Regionalliga. Für Ecke änderte sich nicht nur die Spielklasse, sondern ebenfalls sein Engagement. Aus der Teilzeitstelle wurde nämlich eine Vollzeitstelle.

Einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnete er bei RWE, neben der Aufgabe als Torwarttrainer ist er als Teammanager tätig. Er kümmert sich um das Organisatorische rund ums Team, seinen bisherigen Job hat er gekündigt. "Es ist für mich ein Vertrauensnachweis, dass ich diese Aufgabe zwei Jahre lang übernehmen darf. Der Club ist überzeugt, die Torhüterentwicklung passt. Wir wollen den Verein langsam wieder aufbauen", schildert Ecke. Erfurt ist mit einem 1:1 in die Regionalliga Nordost gestartet. In der Vorbereitung spielten die Rot-Weißen unter anderem gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz über zwei Mal 60 Minuten (1:1).

Auch interessant