Thalaus Coach Meik Voll spielte gegen seinen Ex-Club Flieden. Foto: Ralph Kraus
+
Thalaus Coach Meik Voll spielte gegen seinen Ex-Club Flieden.

Schaub mit Doppelpack

In leicht veränderter Besetzung hat sich Buchonia Flieden beim heutigen Testspiel in Thalau deutlich leichter getan, als noch am Samstag bei FT Fulda. Mit 5:1 (2:0) gewann die Mannschaft von Bardo Hirsch am Wittiggrund.

Letztlich konnten beide Trainer durchaus zufrieden sein, denn sowohl Flieden, als auch die Thalauer (im Vergleich zum 4:2-Pokalsieg in Büchenberg) zeigten sich Formverbessert.

Thalau erspielte sich in den 90 Minuten neben dem Treffer von Müglich noch zwei, drei weitere gute Möglichkeiten. Allerdings fehlten Kaltschnäuzigkeit und Cleverness im Abschluss. Flieden dagegen war eigentlich zu jeder Zeit feldüberlegen und gewann auch in der Höhe verdient.

Die Statistik:

FSV Thalau: Hempel; Schäfer, Mötzung, Keidel, Zimmer, Martinez, Yemane, Weichlein, Storch, Müglich, Sharif - Wasserka; Kress, Bonsu.
Buchonia Flieden: Wess; Hack, C. Kreß, Birkenbach, Gaul, Götze, Kullmann, Friedrich, Rehm, Schaub, Hagemann - L. Hohmann; J. Rumpeltes, Mächtel, Pfeiffer.
Schiedsrichter: Aaron Fritz (TSV Weyhers).
Zuschauer: 170.
Tore: 0:1 Marc Götze (16.), 0:2 Fabian Schaub (35.), 1:2 Timo Müglich (53.), 1:3 Marius Kullmann (63., Foulelfmeter), 1:4 Tobias Rehm (66.), 1:5 Fabian Schaub (75.).

Das könnte Sie auch interessieren