E-Junior Ben Weitzel von der JSG Distelrasen zog die Paarungen. Pokalrundenleiter Harald Maienschein brachte die Auslosung in Wallroth über die Bühne. Foto: Dietmar Kelkel
+
E-Junior Ben Weitzel von der JSG Distelrasen zog die Paarungen. Pokalrundenleiter Harald Maienschein brachte die Auslosung in Wallroth über die Bühne.

Schlüchtern muss zur SG Huttengrund

Auf dem Sportgelände des SV Teutonia Wallroth ging gestern die Auslosung der Qualifikationsrunde und des Achtelfinales im Schlüchterner Kreispokal der Saison 2021/2022 mit 25 teilnehmenden Seniorenmannschaften über die Bühne.

Als Glücksfee fungierte Ben Weitzel, der in der vergangenen Woche mit der JSG Distelrasen den Kreispokal bei den E-Junioren gewonnen hatte und in der vergangenen Saison 75 Tore erzielte. Und der Junge hatte ein gutes Händchen. Kreispokalleiter Harald Maienschein war jedenfalls von dem Talent begeistert und verriet: „So viele Tore habe ich in meiner ganzen Karriere nicht geschossen.“

Die ersten Glanzlichter der neuen Pokalrunde: Der ambitionierte A-Ligist SV Niederzell trifft im Achtelfinale auf den Gruppenligisten SG Freiensteinau, und der ehrgeizige Kreisoberligist SG Huttengrund fordert mit der SG Schlüchtern ein mutmaßliches Spitzenteam der Gruppenliga heraus. Das Achtelfinal-Aus der SG Mottgers/Schwarzenfels ist vorgezeichnet: Der Sinntaler A-Ligist darf sich auf den Verbandsligisten und Rekordpokalsieger SG Bad Soden freuen.

In der dem Achtelfinale vorgeschalteten Qualifikationsrunde wird A-Ligist SG Distelrasen den Kreisoberligisten FV Steinau herausfordern, während A-Ligist SG Bellings/Hohenzell dem Gruppenligisten SG Kressenbach/Ulmbach ein Bein stellen möchte.

Die Qualifikationsrunde muss bis zum 25. Juli ausgetragen werden, die Partien im Achtelfinale bis zum 1. August. Unter den teilnehmenden Vereinen wurden Bälle und Leibchen vom Sponsor, der Brauerei Bitburger, verlost. Kreisfußballwart Dietmar Pfeiffer freute sich über erstaunlich viele Meldungen für den Kreispokal. „Dieser Wettbewerb ist eine gute Vorbereitung für den Meisterschaftsspielbetrieb.“ / kel

Die Spiele:

Qualifikation (bis 25. Juli):

SG Breunings/Neuengronau – SV Höf und Haid
TSV Weichersbach – SG Oberkalbach
SG Distelrasen – FV Steinau
SG Bellings/Hohenzell – SG Kressenbach/Ulmbach
SV Marjoß – SV Herolz
SV Nieder-Moos – SG Gundhelm/Hutten
SG Vollmerz/Elm – SV Uttrichshausen
KSG Radmühl – SG Sterbfritz/Sannerz
SG Grebenhain/Bermuthshain – SG Altengronau/Jossa


Achtelfinale (bis 1. August)

SG Mottgers/Schwarzenfels – SG Bad Soden
SV Niederzell – SG Freienensteinau
SG Huttengrund – SG Schlüchtern