Cornelius Schleicher (rechts) sorgte für die Wende im Pokal gegen Frischauf Fulda. Foto: Kevin Kremer
+
Cornelius Schleicher (rechts) sorgte für die Wende im Pokal gegen Frischauf Fulda.

Schmalnau/Hettenhausen steigert sich deutlich

Die SG Schmalnau/Hettenhausen hat die zweite Runde im Kreispokal Fulda erreicht. Der A-Ligist bezwang den B-Ligisten Frischauf Fulda mit 5:1 (1:0) und freut sich in der nächsten Runde auf ein Heimspiel gegen die TSG Lütter.

Der B-Ligist gestaltete die Partie in der ersten Halbzeit trotz Gegentreffer noch ausgeglichen. "Beide Mannschaften haben nicht wirklich ins Spiel gefunden", sagte Alfred Kremer, sportlicher Leiter der SG Schmalnau/Hettenhausen. Fabian Barth traf zur Führung und sorgte in der zweiten Halbzeit mit dem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung. Frischauf kam durch Spielertrainer Besfort Tafolli zwar zum Ausgleich, doch die erneute Führung durch Cornelius Schleicher ließ die Gäste auf die Siegerstraße abbiegen. Jonas Will und Linus Bohnwagner sorgten für die restlichen Treffer.
Tore: 0:1, 1:3 Fabian Barth, 1:1 Besfort Tafolli, 1:2 Cornelius Schleicher, 1:4 Jonas Will, 1:5 Linus Bohnwagner.

Das könnte Sie auch interessieren