Moritz Steiner (rechts) möchte mit dem JFV Bad Soden-Salmünster die zweite Runde des A-Junioren-Hessenpokals erreichen. Foto: Ottmar Schleich
+
Moritz Steiner (rechts) möchte mit dem JFV Bad Soden-Salmünster die zweite Runde des A-Junioren-Hessenpokals erreichen.

Sinntals A-Junioren mit Kampfansage: "Wollen Barockstadt schlagen"

Die A- und B-Junioren spielen am Wochenende die erste Runde des Hessenpokals aus. Die JSG Sinntal, bei den A-Junioren Kreisklassist, ist doppelt vertreten und steht jeweils vor einer hohen Hürde.

Die A-Jugend der JSG Sinntal ist morgen (16 Uhr in Sannerz) gegen Hessenligist Barockstadt krasser Außenseiter. Barockstadt rangiert nach drei Siegen und drei Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle. Zwischen beiden Mannschaften liegen gleich drei Klassen. Die JSG Sinntal liegt nach vier Siegen zwar klar vorne in der mit nur sechs Teams bestückten Kreisklasse A. Trainer Manuel Gärtner: „Natürlich sind die Chancen sehr gering, das Spiel zu gewinnen. Aber in unseren beiden Kreispokalspielen haben die Gegner eine und sogar zwei Klassen höher gespielt und wir haben beide Spiele 6:0 gewonnen. Und wir gehen auch in dieses Spiel, um es zu gewinnen.“

Nur zwei Ligen ist der Unterschied zwischen dem in der Hessenliga ansässigen FC Gießen und der JSG Sinntal beim Duell der B-Junioren (Samstag, 15 Uhr, in Mottgers). Gießen hat von sechs Hessenligaspielen nur eines gewinnen können, geht aber wie auch Barockstadt bei der A-Jugend als klarer Favorit in diese Partie. Allerdings ist noch nicht sicher, ob gespielt wird. „Wir haben viele Verletzte. Andere sind verhindert. Wir müssten mit C-Jugendlichen auffüllen. In der Liga geht das mal. Aber es macht wohl wenig Sinn, so gegen einen Hessenligisten anzutreten“, sagt Matthias Röll vom Trainerteam der Sinntaler. Man sei um eine Verlegung bemüht.

Insgesamt neun osthessiche Teams greifen bei den A-Junioren in den Hessenpokal ein, deren fünf sind es bei den B-Junioren. Im Ligabetrieb sind indes die C-Junioren der SG Barockstadt gefordert. Beim FC Gießen (Samstag, 15 Uhr), der einen Rang vor der SGB steht, erwartet die Mannschaft von Trainer Bastian Stumpf ein Duell auf Augenhöhe.

Die Paarungen in der Übersicht

A-Junioren
Bebra – Gudensberg (Samstag, 12 Uhr)
West Ring – Wolfhagen (Oberrode, 12.30 Uhr)
Weser/Diemel/Deisel – Gem. Petersberg-Fulda (14 Uhr)
Wetzlar – Aulatal (16 Uhr)
Sinntal – Barockstadt (Sannerz, 16 Uhr)
Hünfelder Land – Witzenhausen/H. (Sargenzell, 16 Uhr)
Kefenrod – Bad Soden-Salmünster (16 Uhr)
Bruchköbel – Flieden/Schweben (16 Uhr)
Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach – Kassel (16 Uhr)

B-Junioren
Asslar – Bad Soden-Salmünster (Samstag, 15 Uhr)
Sinntal – Gießen (Mottgers, 15 Uhr)
Twistesee – Künzell (15 Uhr)
Obere Salzböde – West Ring (15 Uhr)
Korbach – Barockstadt (15 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema