1. torgranate
  2. News

Tausendsassa Seng ausgezeichnet

Erstellt: Aktualisiert:

Martin Seng (links) wurde von Rudi Klemenz mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Foto: Verein
Martin Seng (links) wurde von Rudi Klemenz mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. © Verein

Martin Seng ist beim SV Schweben der Mann für alle Fälle. Unterschiedlichste Funktionen stehen in seiner Vita, vor allem die Jugendabteilung liegt ihm am Herzen. Für sein Engagement erhielt er nun den DFB-Ehrenamtspreis.

Der SVS ohne Martin Seng? Unvorstellbar. Und glaubt man den Verantwortlichen im Fliedener Ortsteil, würde der Verein zum derzeitigen Zeitpunkt ohne Seng nicht so aufgestellt sein, wie er tatsächlich aufgestellt ist. Die Verdienste Sengs, der 1985 als zehnjähriger Bub SVS-Mitglied wurde? Bemerkenswert. Nur etwa 500 Einwohner zählt das Dorf, stellt aber von den G- bis zu den B-Junioren eine eigene Jugendmannschaft oder ist wesentlicher Bestandteil in der Jugendspielgemeinschaft. Der Dank gilt Seng, der mit unermüdlichem Einsatz das Geschehen prägt. Nicht in vorderster Front, sondern im Hintergrund zählt der Ehrenamtssieger zum Grundgerüst des Clubs, organisiert alles Wesentliche und begeistert mit seiner Art und Weise. Selbst in der zurückliegenden Corona-Zeit nahm sich der "fußballverrückte" 46-Jährige nicht zurück, nahm an der Trainerausbildung zur C-Lizenz teil und bewegte weitere Vereinsmitglieder zur Trainerausbildung, Betreuertätigkeit oder Schiedsrichterausbildung.

"Viele sportliche Entscheidungen tragen Martins Handschrift. Er steckt wahnsinnig viel Energie, Zeit und Leidenschaft in die Tätigkeiten und hat mit dazu beigetragen, dass aus einem kleinen Dorfverein ein erfolgreicher und angesehener Verein im Fußballkreis Fulda geformt wurde", frohlockt der Schwebener Vorstand.

Nach seinem Eintritt in den Verein im Jahre 1985 ist Seng bis heute als Spieler aktiv. Von 2003 bis 2008 war er Beisitzer im Vorstand, von 2008 bis 2015 Schriftführer und seit 2015 ist er stellvertretender Vorsitzender. Zudem übernahm er 2020 das Amt des stellvertretenden Jugendleiters. Die Sportliche Leitung der Seniorenmannschaften hat er seit 2000 inne, als Jugendtrainer engagiert er sich seit 2010. Unter seine Leitung fallen ebenfalls die Organisation von Teamevents, Ausflügen, Wochenendtrips sowie Trainingslager und Jugendturniere. Durch die Gewinnung von Sponsoren sorgte Seng dafür, dass neue Trikotssätze, Traninigsanzüge und weitere Trainingsgegestände angeschafft werden konnten.

Auch interessant