1. torgranate
  2. News

„So wie es aussieht, wird das gar nichts“

Erstellt: Aktualisiert:

Der verschneite Sportplatz des SV Alania Sannerz
Der Schnee wird vermutlich für eine Absagewelle sorgen. (Archivbild) © Oliver Müller

Nein, kein Aprilscherz: Der Winter ist zurück und stellt die Klassenleiter der Fußballregion vor Probleme. Viele Spiele werden wohl nicht über die Bühne gehen können.

„Eine Komplettabsage kommt für mich Stand jetzt zwar nicht infrage, aber trotzdem sehe ich für das Wochenende ziemlich schwarz“, sagt Erhard Zink, der Fuldas Regionalbeauftragter ist und die Verbandsliga Nord, Gruppenliga Fulda und A-Liga Fulda/Lauterbach verantwortet. Zink ist der Meinung, „dass dort gespielt werden soll, wo gespielt werden kann“. Sagt aber mit all seiner Erfahrung: „So wie er aussieht, wird das gar nichts.“ Das Freitagsspiel in seiner A-Liga wurde schon abgesagt, weil in Grebenhain (gegen Lauterbach) Schneechaos herrscht.

Rainer Schmidt, Kreisfußballwart im Kreis Hersfeld/Rotenburg, kann Zinks Ausführungen nachvollziehen, „weil Verbands- und Gruppenliga doch noch anders zu beurteilen ist“. Für seinen Kreis wollte er am Mittag eine Komplettabsage nicht ausschließen: „Wenn in einer Liga mehr als die Hälfte der Spiele ausfällt, werde ich die Liga absagen und den Spieltag einfach auf ein anderes Datum verschieben. Alles andere ist für mich auch ein Stück weit Wettbewerbsverzerrung.“ Eine Entscheidung traf Schmidt kurze Zeit später: Die Spiele der Kreisoberliga Nord sowie A- und B-Liga Hersfeld-Rotenburg wurden abgesagt, nachgeholt werden die Spieltage am Ostermontag.

Erste Spiele in der Gruppenliga und Hessenliga abgesagt

Erste Absagen gab es schon seitens der Stadt Fulda. Die Gruppenliga-Spiele zwischen FT Fulda und Teutonia Großenlüder sowie der SG Bronnzell gegen die SG Schlüchtern fallen witterungsbedingt flach, genauso wie die Verbandsliga-Partie zwischen Johannesberg und Lichtenau. Christoph Huder von der Stadt hat sich am Freitagmorgen auf Platzbesichtigung begeben, weitere Ausfälle sind zu befürchten: „Vielleicht müssen wir alle Plätze sperren.“

Auch in der Aufstiegsrunde der Hessenliga wurden - neben dem Spiel der SG Barockstadt gegen den TuS Dietkirchen - weitere Spiele abgesagt. Allerdings nicht wegen der Witterung. So ist der FC Eddersheim noch immer nicht vom Corona-Virus erholt, das Auswärtsspiel beim 1. FC Erlensee wurde auf den 28. April (19.45 Uhr) verschoben. Auch Hessen Dreieich hat seine Reise nach Fernwald verlegt, neuer Termin ist der 13. April (19 Uhr).

Auch interessant