Carlo Yanez knipste dreifach für den SV Neuhof bei seinem Startelf-Comeback. Foto: Tobias Konrad
+
Carlo Yanez knipste dreifach für den SV Neuhof bei seinem Startelf-Comeback.

Yanez knipst dreifach beim Startelf-Comeback

Der SV Neuhof hat nur 24 Stunden nach dem 2:0 gegen den FSV Fernwald erneut in das Geschehen eingegriffen und Verbandsligist FSV Thalau keine Chance beim 5:0 (3:0) gelassen.

Auf dem Hilderser Kunstrasen machte vor allem Carlo Yanez auf sich aufmerksam. Der 23-Jährige, schon von 2018 bis 2020 beim SVN aktiv und zwischenzeitlich für Sandhausen II und in Spanien am Ball, ist zurück in Neuhof und knipste bei seinem Startelf-Comeback gleich dreifach. "Wir bewerten das nicht über, denn Thalau hat natürlich nicht das Level, das uns in der Punktrunde erwartet. Dennoch hat die Mannschaft es gut gemacht. Der Gegner hatte keine Torchancen, wir hingegen noch etliche", sagte SVN-Trainer Alexander Bär, der entsprechend die Verwertung kritisierte. Ansonsten bestach der Hessenligist mit viel Ballbesitz, hohem Tempo und Bär ist froh, "dass wir ohne Verletzungen durch die erste Trainingswoche gekommen sind. Die Partie haben wir extra so gelegt, um die Belastung hoch zu halten. Die Mannschaft wirkte nach Abpfiff müde."

SV Neuhof: Musa; Mino, M. Kovac, Yanez, Vico, Igkmpinompa, Fytopoulos, Pllumbi, Zarevski, Novakovic, Costa Sabate (Paez, Benazza, Cetin, Korn, Zapico Lopez).
FSV Thalau: Herber; D. Görlich, Schrems, Löhmer, Schäfer, Müglich, F. Storch, Weichlein, Zimmer, Bonsu, Leinweber (Wasserka, J. Storch, Rausch, Schenkel, N. Görlich).
Tore: 1:0 Carlo Yanez (20.), 2:0 Aleksandar Vico (31.), 3:0 Carlo Yanez (42.), 4:0 Ilias Benazza (65.), 5:0 Carlo Yanez (77.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema