1. torgranate
  2. Profis

BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl: Dosiertes Training für Sébastien Haller

Erstellt: Aktualisiert:

Sebastian Kehl Sportdirektor Borussia Dortmund
Sebastian Kehl, Sportdirektor bei Borussia Dortmund, kann positive Nachrichten zum erkrankten Stürmer Sébastien Haller mitteilen. © dpa/Sven Hoppe

Wann kann Sébastien Haller Borussia Dortmund in der Bundesliga helfen? Sebastian Kehl, Sportdirektor des BVB, berichtet von einem positiven Heilungsverlauf des Stürmers.

Nach der Hodentumor-Diagnose, der notwendigen Operation und der folgenden Chemotherapie ist Sébastian Haller auf dem Weg der Besserung. Das teilt Sebastian Kehl, Sportdirektor von Borussia Dortmund, im Sport1-Doppelpass am Sonntag mit. „Er ist weiter in seinen Zyklen, die alle sehr positiv verlaufen. Er versucht zwischen diesen Phasen sehr abgestimmt und dosiert zu trainieren“, teilt Kehl mit. Wann Haller wieder eine Option für Trainer Edin Terzic ist, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht feststellen. „Wir haben die Hoffnung, dass er im Januar zum Team zurückstößt. Wichtig ist, dass er vollständig gesund wird“, informiert Kehl.

NameSebastian Kehl
Geboren13. Februar 1980
GeburtsortFulda
Größe1,88 m
Aktuelle PositionSportdirektor Borussia Dortmund
Vereine als ProfiHannover 96, SC Freiburg, Borussia Dortmund, Deutsche Nationalmannschaft
Vereine als FunktionärBorussia Dortmund
FamilieEhefrau Tina Krüger, drei Kinder

Sebastian Kehl hofft, dass Haller im Januar zum Team stößt

Beeindruckt ist Sebastian Kehl, wie positiv der Stürmer des Bundesligisten mit der Krankheit umgeht. Sébastian Haller war gar schon im Signal-Iduna-Park und nahm seine Teamkollegen unter die Lupe. Die Stimmung beim BVB und Sportdirektor Kehl ist nach dem Derbysieg gegen den FC Schalke 04 gelöst, die Länderspielpause kann ruhig verbracht werden. Einzig die Verletzungssorgen machen Dortmund zu schaffen. Im Derby zog sich Kapitän Marco Reus eine Außenbandverletzung im Sprunggelenk zu, ein Bruch wurde jedoch nicht diagnostiziert und Sebastian Kehl kann Entwarnung geben: „Marco fällt nur etwa drei bis vier Wochen aus. Die WM ist nicht in Gefahr.“ Im Nachgang des Spiels wurde zudem bekannt, dass Mittelfeldspieler Salih Özcan mit einem Knochenödem nicht die Länderspiele der Türkei bestreiten kann. Die Verletztenliste von Borussia Dortmund ist noch länger, unter anderem fallen Torwart Gregor Kobel und Zentrumsspieler Mahmoud Dahoud weiter aus.

Auch interessant