1. torgranate
  2. Profis
  3. Eintracht Frankfurt

Europa-Reise des 1. FC Köln wird ohne Louis Schaub erfolgen

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Als Edeljoker ist Louis Schaub ein wichtiger Eckpfeiler beim 1. FC Köln. Foto: imago images/Michael Weber
Louis Schaub wird den 1. FC Köln am Saisonende verlassen. © imago images/Michael Weber

Louis Schaub wird den 1. FC Köln am Saisonende verlassen. Wie Trainer Steffen Baumgart am Donnerstag in der Talkrunde „Loss mer schwade“ verkündete, hat der gebürtige Fuldaer keine Zukunft beim Bundesliga-Siebten.

Schaub, der 2018 von Rapid Wien nach Köln gewechselt ist, kam in dieser Spielzeit zwar auf 28 Einsätze (ein Tor), überwiegend aber von der Bank zum Zug. Nach zwei Leih-Stationen zum Hamburger SV und Schweizer Club FC Luzern läuft der Vertrag des 27-Jährigen am Saisonende aus, einen neuen Kontrakt wird es nicht geben. „Sie haben kein Vertragsangebot bekommen, die Verträge laufen aus“, sagte Baumgart über Schaub und Kollege Jannes Horn.

Louis Schaubs letztes Spiel beim 1. FC Köln entscheidet über Conference oder Europa League

Wohin der Weg des gebürtigen Fuldaers, der in Österreich aufgewachsen ist und Teil der bald von Ralf Rangnick trainierten ÖFB-Elf ist, führt, ist noch offen. Die erste Kölner Europa-Reise seit 2017 wird jedenfalls ohne Schaub erfolgen. Am letzten Spieltag im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart entscheidet sich, ob der „Effzeh“ in der Conference oder Europa League an den Start gehen wird.

Auch interessant