1. torgranate
  2. Profis
  3. Eintracht Frankfurt

Offiziell: Touré verlässt Eintracht Frankfurt am Saisonende

Erstellt:

Von: Christoph Wutz

Almamy Touré machte sich in Frankfurt mit dem Europa-League-Triumph unsterblich. Jetzt steht fest: Er verlängert seinen Vertrag bei der SGE nicht.

Frankfurt - Die Personalplanungen bei Eintracht Frankfurt für die kommende Saison laufen bereits auf Hochtouren. Auch die Zukunft von Verteidiger Almamy Touré ist jetzt geklärt: Der Malier verlässt die Eintracht nach der laufenden Spielzeit, wie die Frankfurter jetzt offiziell bekanntgaben. Ein Abgang des SGE-Verteidigers hatte sich zuletzt bereits abgezeichnet.

Almamy Touré
Geboren:28. April 1996 (Alter: 27 Jahre), Bamako, Mali
Positionen:Innenverteidiger, Rechtsverteidiger
Pflichtspiele für Eintracht Frankfurt:80 (dabei 3 Tore und 6 Vorlagen)
Marktwert:2,5 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

„Man konnte sich immer auf ihn verlassen“: Touré verlässt die Eintracht im Sommer

Am Mittwochmorgen machte es die Eintracht offiziell: Verteidiger Almamy Touré wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Klub nach viereinhalb Jahren verlassen. Er war stand bisher in 80 Pflichtspielen auf dem Feld. Dabei erzielte er drei Tore und steuerte sechs Vorlagen bei.

„Almamy hat in den vergangenen Jahren viel mit der Eintracht erlebt und man konnte sich immer auf ihn verlassen, wenn er gebraucht wurde“, blickte Sportvorstand Markus Krösche überaus positiv zurück. Der 27-Jährige war 2019 für 750.000 Euro Ablöse aus Monaco an den Main gewechselt.

Verteidiger Almamy Touré verlässt die SGE im Sommer.
Verteidiger Almamy Touré verlässt die SGE im Sommer. © Imago / Beautiful Sports

Touré wird bei der SGE „für immer“ als Europa-League-Sieger in Erinnerung bleiben

Die Eintracht würdigte in der Mitteilung vor allem Tourés Einsatz in der legendären Europa-League-Saison 2021/2022, die die Adler mit dem Gewinn des Wettbewerbs abschlossen. „Für immer wird natürlich der Triumph in Sevilla in Erinnerung bleiben, wo er auch auf dem Platz stand und seinen Beitrag geleistet hat“, sagte Krösche.

Damals kam der malische Verteidiger in jedem Spiel ab dem Viertelfinale zum Zug. Im Europa-League-Finale gegen die Glasgow Rangers, das Frankfurt mit 6:5 nach Elfmeterschießen für sich entschied, spielte Touré durch. „Wir sind ihm dafür sehr dankbar und wünschen ihm auf seinem weiteren Karriereweg alles Gute“, so der Eintracht-Sportchef.

Frankfurt-Verteidiger Touré in dieser Saison nur mit acht Einsätzen

In dieser Saison war er allerdings weitgehend außen vor und kam, zum Teil auch verletzungsbedingt, nur auf acht Pflichtspiele. In den letzten drei Bundesliga-Spielen stand er jeweils in der Startelf. Gespräche über eine Vertragsverlängerung sollen der Bild zufolge bereits im Februar an den Gehaltsvorstellungen des Maliers gescheitert sein.

Wohin es Touré nun zieht, ist noch unklar. Bereits fest zu stehen schien lange auch der Abschied seines Abwehrkollegen Evan Ndicka, der jetzt allerdings überraschend in Frankfurt bleiben könnte. (wuc)

Auch interessant