1. torgranate
  2. Profis
  3. Eintracht Frankfurt

Über Katar zu Eintracht Frankfurt: Agovic kehrt zurück

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Damir Agovic (schwarzes Trikot) wurde von Winfried Schäfer (rechts daneben) für ein Engagement in Katar überzeugt. Foto: privat
Damir Agovic (schwarzes Trikot, links) coachte zuletzt unter anderem mit Trainerlegende Winfried Schäfer in Katar. © privat

Damir Agovic übernimmt ab Sommer einen neuen Job. Der 32-Jährige aus Steinau an der Straße kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück und übernimmt bei Bundesligist Eintracht Frankfurt das Amt des U19-Cheftrainers.

Der Fußballlehrer trug bereits als Spieler von der U16 bis zur U23 den Adler auf der Brust, ehe er seine Trainerkarriere begann. In der Saison 2012/13 war er erstmals an der Seitenlinie für Eintracht Frankfurt tätig und bekleidete den Posten des Co-Trainers der U19. Zuletzt war Agovic von 2018 bis 2020 am Riederwald als Cheftrainer für die U15 verantwortlich.

Zuletzt Katar, jetzt Eintracht Frankfurt: Damir Agovic zurück in Deutschland

Hinzu kommen ein Jahr beim JFV Viktoria Fulda, insgesamt vier Jahre als Trainer der U17 des SV Wehen Wiesbaden (2014-2018) sowie eine Spielzeit als Cheftrainer der U19 von Energie Cottbus. Bei den Lausitzern war er zudem Interimstrainer der Profis. Zuletzt stand Damir Agovic beim Al-Khor Sport Club in Katar unter Vertrag, für den er als Co-Trainer der Profis sowie Trainer der Reserve aktiv war.

„Ich bin dankbar, dass sich die Verantwortlichen für mich entschieden haben und mein Weg wieder zu meinem Jugendverein führt, bei dem ich auch die ersten Trainerschritte gehen durfte. Ich lasse mutigen, aggressiven und offensiven Fußball spielen und lege Wert auf die Ausbildung und Weiterentwicklung der einzelnen Spieler, verbunden mit einer gewissen Spielphilosophie und -prinzipien“, betont der neue U19-Coach Damir Agovic in einer Pressemitteilung.

Mit dieser Philosophie passt Agovic in die Neu-Ausrichtung des Nachwuchsleistungszentrums, wie NLZ-Leiter Alexander Richter erklärt: „Damir Agovic ist ein alter Bekannter, der uns in den Gesprächen mit seiner Sichtweise auf den Fußball überzeugt hat. Sein Fachwissen ist immens und er ist vor allem Eintrachtler im Herzen. Er passt also nicht nur fachlich, sondern zudem aufgrund seiner persönlichen Beziehung sehr gut zum Verein.“

„Damir ist ein hervorragender Trainer, mit dem ich bereits seit einigen Jahren in Kontakt stehe. Er hat seine Spielidee vorgestellt, die zu 100 Prozent zu unseren Plänen passt und ich bin mir sicher, dass er die Jungs taktisch und spielerisch individuell weiterentwickeln kann“, so Patrick Ochs, Sportlicher Leiter U16-U21.

Auch interessant