Vereinslogo SV Lindenfels und SV Lörzenbach
+
Krauss trifft: SV Lörzenbach deklassiert SV Lindenfels

A-Liga Bergstraße: SV Lindenfels – SV Lörzenbach, 0:7 (0:5)

Krauss trifft: SV Lörzenbach deklassiert SV Lindenfels

Der SV Lörzenbach kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:0-Erfolg davon. Damit wurden die Gäste der Favoritenrolle vollends gerecht. Im Hinspiel hatte der SV Lörzenbach keinerlei Probleme mit dem SV Lindenfels gehabt und einen 5:0-Erfolg verbucht.

Tim Krauss brachte den SV Lindenfels in der vierten Minute ins Hintertreffen. Denis Doersam erhöhte für den SV Lörzenbach auf 2:0 (16.). Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Krauss bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (17.). Durch ein Eigentor des SV Lindenfels verbesserte der SV Lörzenbach den Spielstand auf 4:0 für sich (41.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Krauss seinen dritten Treffer nachlegte (45.). In Durchgang eins war der SV Lindenfels komplett von der Rolle und schaute zur Pause auf einen wahrhaft deprimierenden Rückstand. Krauss baute den Vorsprung des SV Lörzenbach in der 77. Minute aus. Mit dem Spielende fuhr der Spitzenreiter einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für den SV Lindenfels klar, dass gegen den SV Lörzenbach heute kein Kraut gewachsen war.

Knapp vor Ausgang der Spielzeit rutscht der SV Lindenfels auf den siebten Tabellenplatz. Der Gastgeber musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten vier Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Wer den SV Lörzenbach besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 23 Gegentreffer kassierte der SV Lörzenbach. Der SV Lörzenbach ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet 21 Siege und vier Unentschieden. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Lörzenbach, was 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Als Nächstes steht für den SV Lindenfels eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen den FV Biblis. Der SV Lörzenbach tritt bereits einen Tag vorher gegen den SC Rodau 1972 an.

Das könnte Sie auch interessieren